Stadtvorstellung Necroville

Alle ungeöffneten Geschenke wurden an die Absender zugewiesen. Diese können nun auf /origo abgeholt werden.
  • [headline]Idylle auf dem Meer[/headline]

    Necroville ist ein Fischerdorf und liegt auf einer Insel vor der Küste Aventias, welche ein Ausläufer des Dragongebirges ist.


    Um die Gründung der Stadt ranken sich verschiedenste Mythen und Geschichten.
    Die Dorfältesten glauben, dass eine ausgewählte Gemeinschaft Gelehrter vor vielen Jahren unter der Leitung von Count Chaos vor der Pest aus einer fernen Stadt fliehen musste.
    Sie errichteten ein kleines abgeschottetes Dorf, welches aufgrund der schlechten Erfahrungen aus ihrer Heimat und Angst vor einem erneuten Ausbruch der Pest mit strikten Regeln und nach bestimmten Ideal- und Wertevorstellungen errichtet wurde.
    Demnach wären die für Necroville charakteristischen geschwungenen Dächer und einheitlichen Häuser, Count Chaos verdienst. Diese Bauvorschriften werden auch heute noch von den Bewohnern beherzigt.


    Das junge Seefahrervolk wuchs schnell, verlieh dem Dorf seinen unverkennbaren Charme und verhalf Necroville bis in die Weiten Esconias zu einem guten Namen.


    Im Zuge der Industriellen Revolution durchlebt Necroville einen kulturellen Wandel.
    Die Untertage gefundenen Erze machen die Insel relevant für die Förderung von Eisen und Kohle, wodurch Necroville wirtschaftlich und technisch aufstrebt.
    Durch den Überseehandel mit Aventia und seiner strategischen Bedeutung erlangt das Fischerdorf die Dimension und Wichtigkeit einer Stadt.
    Dies bringt einige Vorteile für die Bürger Necrovilles und verhilft Eigentümern zu mehr Reichtum.


    Necroville stellt den Übergang eines traditionellen Fischerdorfes zu einer hoch industriealisierten Stadt im viktorianischen Zeitalter dar.
    Die technischen Inhalte der Stadt basieren hauptsächlich auf der Dampfmaschine in Kombination mit mechanischen Komponenten.
    Da Necroville im Kunstgenre Steampunk spielt, erhalten diese technischen Funktionen einen Retro-Look und werden idealisiert wiedergegeben.
    Somit sind surreale Inhalte, wie Luftschiffe und fliegende Laternen Teil einer Alternativweltgeschichte und werden mit gewisser Phantastik dargestellt.


    Die Stadt ist in 2 Ebenen aufgeteilt.
    An der Oberfläche hat Necroville eine ansehnliche idyllische Stadt mit tiefgreifender Logik zu bieten.
    Orte, wie das Hafengebiet, die Kirche und die Felder sind Prägungen aus Necrovilles Vorgeschichte, während der Luftraum, sowie viele andere kleine Merkmale an Gebäuden und Wegen, den technischen Fortschritt der Stadt darstellen.
    Im Untergrund befindet sich eine ausgeklügelte PvP Arena, aus der es schwer ist zu entkommen, was PvP Flucht erschwert.
    Um die PvP Arena schlängelt sich eine quasi unsichtbare Tribüne aus der man jederzeit in das PvP Geschehen eingreifen kann.
    In direkter Nähe zu der PvP Arena befinden sich zahlreiche große GS, welche ideal für PvP Interessierte sind, da sie schnell zum Kampfschauplatz gelangen können.
    Insgesamt stellt der Untergrund die Kohle- und Eisenförderung dar.
    Die schlechten Arbeitsbedingungen dort und die Armut der Arbeiter haben angeblich bereits einige Tode und Mordschläge verursacht.


    Wieviel bleibt also von der Faszination und der friedlich scheinenden Idylle? Und was hat es mit dem Mythos um Count Chaos auf sich? Finde die Antwort selbst heraus!


    Hier noch ein paar Screenshots von Necroivlle, diese wurden von @xBournerx erstellt.
    An dieser Stelle noch einmal danke für die tolle Inszenierung unserer Stadt!





























  • Eine außergewöhnliche Stadt, die auch eine schöne Geschichte hat!
    Ich würde die Stadt als ein kleines Kunstwerk benennen. :thumbup:
    Ein Großes Lob an euch, ihr habt euch wirklich sehr viel Mühe bei der Gestaltung eurer Gebäude gegeben.
    Selbstverständlich möchte ich auch @xBournerx für seine Fotos loben, er hat einfach einen Sinn für gute Motive.
    Ich wünsche der Stadt viel Glück für die Zukunft!


    Mit freundlichen Grüßen
    Kazuymichan :)

    Kazuymichan
    Statthalter von Remscheid
    Momentan im Umbau

  • Sehr hübsche Stadt,
    ich war ja bereits oft genug da (Versteckenspielen mit @Deflock ;) ) und hoffe, dass man euch bald auch wieder aus der 3D-Ansicht der Dynmap bewundern kann.
    Den Baustil brauche ich hier denke ich mal nicht zu bewundern, da ich eure Projekte bereits in höchsten Tönen gelobt habe und exklusive Einblicke erhalten habe.


    Danke für diese wundervolle Vorstellung und eine Freundschaft, welche (überleg) seit dem betreten meinerseits auf diesem Server besteht! :)

  • Auch ich muss sagen das diese Stadt ein außergewöhnliches Konzept und einen ebenso außergewöhnlichen Baustil hat!
    DIe kleinen Details, die man in dieser Stadt finden kann, und die Liebe zum Detail ergänzen sich perfekt!


    Ich hoffe auch nur, das diese Stadt wieder aus der 3D-Perspektive gesehen werden kann.
    Denn, was wäre ein Server ohne solche schöne Städte wie hier?

    "Wenn ich Reich wär , reich wie ein Scheich wär"