Vorschlag: Stadtgründung von der Spielzeit abhängig machen

  • Wir hatten im Chat eine Diskussion darüber,
    ob man das Gründen einer Stadt nicht Spielstunden abhängig machen sollte.


    Dabei kamen wir auf 25 Stunden Spielzeit als mindest Voraussetzung überein.


    Vorteile:


    - Nicht jeder mit 5000 Eskonen auf dem Konto kann sofort ein Privat GS gründen.
    - Dadurch werden Inaktive Städte (eventuell) Vermieden


    Nachteil:
    - Programmieraufwand Da ich keine Ahnung habe, weiß ich nicht was das an Aufwand ist



    @Mr_Leroux

    Oh Löwen Frankfurt Ole

    Oh Löwen Frankfurt Ole

    Dir gehört mein Herz die ganze Nacht

    Eissportclub Frankfurt nur du allein

    :keks6:

  • Spricht ein wenig gegen den Grundsatz von Terraconia

    Zitat

    Mit Terraconia vereinen wir drei wesentliche Spielkonzepte, die sich in der Serverwelt bereits bewährt haben. Sie bilden die Grundpfeiler eines Spielprinzips, bei dem jeder Spieler auf seine Kosten kommen kann, der den wesentlichen Aspekt von Minecraft liebt: Die Freiheit und unendlichen Möglichkeiten, eine eigene Welt zu kreieren.


    Ich glaube so ähnliche Vorschläge hat es auch schon gegeben, hab aber auf die Schnelle nix gefunden.

  • Dachte das auch schonmal gesehen zu haben, finde aber ebenfalls nichts.


    Ich finde den Vorschlag gut.


    Schon oft wurde es diskutiert, das es zu viele planlose Städte gibt, oder Städte die nach kürzester Zeit inaktiv werden.
    Ebenso ist das Verhältnis von Grundstücke zu Mieter teils katastrophal.


    Eine Einführung einer Mindestzeit würde dem etwas entgegenwirken, und zudem (denke ich) dem jeweiligen Spieler etwas vertrauter mit Server & dem Gedanken eine Stadt zu erstellen, machen.


    Ich würde nur die Grenze etwas höher setzen. Ich finde 25h sind in einem Zeitraum von 3 Tagen (bei hoher Aktivität) bis 2 Wochen (bei knapp 2h am Tag) erreicht. Das finde ich persönlich zu wenig, da ich kaum glaube das 25h irgend etwas ändern würde.
    Wenn nicht jemand zufällig in einem der Gewinnspiele gewinnt, oder reiche Freunde hat wird er sowieso in den ersten 25h nur knapp die 5000Eskonen sammeln können.


    Ich würde die Grenze auf 40-50h anheben.

    Liebe Grüße!

    Shoppen? /stadt tp Centro

    Besucht doch mal Akumal! Imperialistische Villen zu mieten!
    /Stadt tp Akumal :)

    Einmal editiert, zuletzt von Erumeldor ()

  • Ich würde die Stadtgründung nicht nur von der Spielzeit abhängig machen. Stellt sich einer Afk hin hat er auch schnell Spielstunden gesammelt. Es sollte auch andere Voraussetzungen geben, mit denen sich der Spieler auf jeden Fall mit dem Server auseinandersetzen muss. Als Bsp.: 100 Votes abgegeben, bestimmte Erfolge müssen vorhanden sein, oder auch etwas was bereits gegründete Städte davor hindert, inaktiv zu werden. Meiner Meinung nach kommen fast überhaupt keine Städte von Neulingen die unter 25h Spielstunden haben. Die meisten wissen da noch gar nichts vom Städtegründen, sondern sind damit beschäftigt sich auf dem Sever zurechtzufinden oder zu farmen, GS zu beschaffen etc.. Ich finde mit einer bloßen Mindestspielstundengründungsgrenze ist das Problem überhaupt nicht gelöst. Ich hoffe ihr könnt nachvollziehen und verstehen was ich meine ☺

  • Ich stelle mal folgendes Handelsangebot in den Raum:


    < Ich setze dir deinen Grundstein! >
    Du bist zu neu auf den Server, aber möchtest eine eigene Stadt? Dann melde dich bei mir, ich setze den Grundstein für nur 6k Eskonen an einer Stelle deiner Wahl. Für den Zeitraum, in dem du unter 25h (oder wv auch immer) bist, bleibe ich Stadtgründer für 100 Esk/Woche. Sobald du die 25h voll hast, werden dir die Stadtgründerrechte übertragen. Geld kommt vorab, keine Garantie und keine Rückgabe.


    Zum einen, wäre dies eine neue Handelsform, aber auch eine Möglichkeit, dass Neulinge noch geschickter übers Ohr gehauen werden.


    Zwar stimmt es, dass Neulinge momentan ohne Hindernisse eine Stadt gründen können, aber bei diesem Vorschlag sehe ich mehr Probleme als Lösungen.

  • Das erst ab 25 - 50 Spielstunden Städte gegründet werden können finde ich ist keine gute Idee, weil man sich als Neuling ähh erstmal zurechtfindet. Und man am Anfang noch gar nicht an eine Stadt denkt. Um inaktive Städte zu vermeiden sollten diese inaktiven Städte versteigert werden.

    Nicht kloppen einfach bei Helado shoppen
    Helados-Shoppingparadies

  • Ich finde die Idee gar nicht so schlecht. Ein paar Grundvoraussetzung wie Mindestspielzeit, bestimmte Errungenschaften oder eine bestimmte Anzahl an Votes. Das trägt ja alles nicht nur dazu bei, das massenhafte Entstehen von Städten ein wenig einzudämmen - es hilft den "Möchte-gern-Stadtgründern" sich mehr mit dem Server und seinem Konzept auseinander zu setzen. Einfach weil sie es müssen.


    Wie wäre es zB noch damit, wenn man den Grundstein erst nach Beantwortung einiger sehr wichtigen Fragen zum Thema Stadtgründung erhält? Oder ihn vielleicht auch erst dann setzen kann/Stadtgründer werden kann, wenn man die Fragen beantwortet hat? Die Fragen müssten aber am besten aus einem Pool kommen und zB immer 6 Fragen zufällig ausgewählt werden, um Betrügereien vorzubeugen.


    Noch zum Thema welches @JOO200 angesprochen hat - man könnte es grundsätzlich verbieten, dass solche Angebote gemacht werden. Hindert natürlich nur einen kleinen Teil daran, es nicht trotzdem zu tun. Aber zusätzlich könnte man zB eine Frist von ca.4 Wochen einführen, sodass ein Stadtgründer seine Gründerrechte frühestens zu diesem Zeitpunkt übertragen lassen kann. Dann lohnt es sich kaum noch, da zum einen die Unsicherheit da ist, zum anderen in dieser Zeit die meisten selbst eine Stadt gründen könnten. Vereinzelt wird es dann sowas bestimmt trotzdem noch geben, aber ich denke das wäre im Rahmen.

    Verweile nicht in der Vergangenheit,
    träume nicht von der Zukunft.
    Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.
    Buddha


    Einmal editiert, zuletzt von Any1217 ()

  • Das erst ab 25 - 50 Spielstunden Städte gegründet werden können finde ich ist keine gute Idee, weil man sich als Neuling ähh erstmal zurechtfindet. Und man am Anfang noch gar nicht an eine Stadt denkt.


    Die 5000 Esk in weniger als 25 Stunden zu bekommen dürfte sehr schwer sein.



    Deshalb meine Idee, das hier noch zu verschärfen.
    Entweder, indem auf bspw. 50 Stunden(evtl auch 50h Nicht-Afk-Zeit) aufgerundet wird, oder indem zusätzliche Anforderungen geschaffen werden.

    Liebe Grüße!

    Shoppen? /stadt tp Centro

    Besucht doch mal Akumal! Imperialistische Villen zu mieten!
    /Stadt tp Akumal :)

  • Doch würde ich eher den Preis für Erweiterungen usw. Erhöhen.


    Wie wärs, wen man nicht die Preise für die Erweiterungen, sondern den Preis des Grundsteins höher setzt?
    Im Gegenzug könnte man dann die Grundfläche für die Stadt erhöhen, man bezahlt also für die gleiche Fläche gleich viel, hat aber am Anfang bereits mehr, zb 20x256x20 oder so. Würde bedeuten man muss nochlänger sparen, und kann nicht gleich eine Stadt gründen.


    Das wurde bereits vorgeschlagen, kann den Thread auf die Schnelle nicht finden.

  • Je komplizierter ihr die Sache angeht (Was? X kann man umgehen? Dann fügen wir Y hinzu, aber das geht dann nur wenn Z vorhanden ist, das wiederum wenn XYZ Fragen beantwortet sind,..), desto weniger gefallen mir die Beiträge. Wie wir sehen können ist die 25 Stundenregelung löchrig, also entweder wir suchen neue Ideen oder weitern die Idee (sinnvoll) aus.
    Meine Meinung :)

    Wirtschaftler in spe. ;)



    Vielleicht schau ich hin und wieder mal rein ins Spiel :D


  • Ich hätte Lust mich mal damit im Ts mit Leuten zu besprechen und etwas sinnvolles auf die bei zu stellen. Wer da Interesse hat könnte mich ja einfach mal per konversation oder ingame anschreiben. Liebe Grüße Hatzefatz. Wenn da vielleicht auch einer der Ahnung von Programmieren also ein Entwickler oder ein ander der ahnung hat bei sitzen würde, denke ich würde das sin machen. Ich freue mich auf eine kleine runde interessierter lezte.


    Vg


    Hatzefatz

    Du suchst ein Spawn-Egg? Dann bist du genau richtig bei mir! :)


    Mich finden tust du in der /mall bei andrea_f95 im Shop. Dieser befindet sich im Erdgeschoss! Nach /mall 90° nach rechts drehen und dann gerade aus der Shop.
    Die Preise sind dort niedrig und fair.


    Ich freue mich, wenn ihr dort mal vorbei schaut :)

  • Ich finde diesen Vorschlag persönlich nicht so toll. Edit: ich war lange nicht mehr gucken, wie lange ich dabei bin! xD Ich gebe mir viel Mühe mit meinen Städten. Die Mühe von der Spielzeit abhängig zu machen, ist irgendwie keine gute Lösung. Nur wenn man 300 Stunden durch die Welt gelaufen ist, hat man keine Erfahrung oder aber gute Baukünste etc. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von First10 ()

  • Naja, es ist halt ein Vorschlag zu dem Diskutiert werden soll.
    Irgendwie muss man halt den Planlosen Städten ein wenig zumindest einhalt gebieten.


    Du bist seit Ende Mai dabei und kratzt jetzt an den 100 Stunden.
    Andere Spielen auch seit Beginn des Jahres und haben über 400 stunden.


    Meine 25 Stunden waren einfach ein Beispiel, was man an Zeit vielleicht veranschlagen könnte.

    Oh Löwen Frankfurt Ole

    Oh Löwen Frankfurt Ole

    Dir gehört mein Herz die ganze Nacht

    Eissportclub Frankfurt nur du allein

    :keks6:

  • Man könnte auch einfach die Regelung abschaffen, dass man entweder eine Stadt gründen kann ODER ein Grundstück mieten. Warum muss ich mein aktuelles Grundstück aufgeben nur weil ich jetzt eine Stadt habe? So könnte man zum Beispiel ein schickes Grundstück in Esconia haben, bei Freunden und die Miete Zahlen, während man eine schöne Stadt in Andora besitzt. Das würde zumindest das Mieterproblem lösen. Und wer möchte nicht mal für paar tage an den Strand gehen wenn er eine Stadt im Gebirge hat ;). Nebenbei würde ich dann die maximale Anzahl der Städte pro Spieler auf 1 Fixieren. (Jeder kann sich ja dann bei anderen einmieten und da was schönes bauen).
    Zum Thema Stadtgründung:
    Ich spiele noch nicht lange aber habe jetzt auch schon nach 3 Tagen das Geld zusammen um mir eine Stadt "kaufen zu können". Ich schreibe das extra in " " weil viel mehr daran hängt wenn man eine schöne Stadt bauen will. Man braucht Grundstückserweiterungen und die Verbesserungen damit überhaupt etwas daraus werden kann. Vielleicht sollte man für die Stadtgründungen auch einen Antrag im Forum stellen müssen. So muss dann jeder sein Konzept usw... vorstellen und dann wird von Admins oder auch etablierten Spielern die Freigabe erteilt und die Fortschritte überwacht. Vielleicht mit einer Art "Patenschaft" wo man zu Beginn von einem erfahrenen Stadtinhaber etwas begleitet und "beobachtet" wird.


    Viele Grüße und immer einen Block über der Leere unter euren Füßen.

  • Vorteile:


    - Nicht jeder mit 5000 Eskonen auf dem Konto kann sofort ein Privat GS gründen.
    - Dadurch werden Inaktive Städte (eventuell) Vermieden


    Gibt es übermäßig viele inaktive Städte auf dem Server?
    Das wird öfters im Forum thematisiert, aber gab es dazu mal offizielle Zahlen?


    Wenn man zur Stadtgründung zusätzlich zu den 5000 Esk noch z.b. 100 Spielstunden braucht, dann verringert das ja nur die Stadtgründungen von Spielern die so oder so nicht länger als 100h aktiv gespielt hätten.


    Welche Spielzeit haben denn die Gründer der inaktiven Städte so im Schnitt?

    Grüße Keighar

    "Willst Du die Welt verändern, so verändere Dich selbst" Mahatma Gandhi

    Einmal editiert, zuletzt von Keighar ()