Einführung von Spielerrängen abhängig der aktiven Onlinezeit

    • Städtesystem

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Einführung von Spielerrängen abhängig der aktiven Onlinezeit

      Guten Tag, mein Name ist Aaron und ich möchte dem Team von Terraconia helfen Ihr Konzept zu verbessern. Natürlich weiß ich, dass schon viele einen Beitrag zu diesem Thema verfasst haben und das momentan einige Umfragen gemacht werden und so (hab auch mitgemacht) aber ich bin da etwas störrisch.

      Meine Interpretation der Lage ist, dass es zu viele Städte gibt und man zu schnell mit wenig Aufwand eine Stadt gründen kann.

      Ich unterscheide in zwei Klassen von Spielern:

      1. Aktive Spieler: Sie farmen in der Farmwelt und bauen in der Hauptwelt.
      2. Passive Spieler: Sie farmen selten und stehen/laufen nur rum und voten oder sind offline.


      Meine Idee wäre ein System, bei dem Spieler einen Rang zugeordnet bekommen abhängig davon, wie viele Blöcke sie in der Farmwelt abbauen und in den Hauptwelten Esconia und Andora setzen (Aktivität auf den Servern, nicht Onlinezeit). Ausgenommen sind Erde und Stein, da man mit einer Dia-Spitzhacke/Schaufel ein Rangboosting machen könnte und Essensfarmen (z.B. durch Pistons abgebauten Rohrzucker).

      Der Rang bestimmt:
      -wie viele Eskonen ein Spieler durch tägliches Voten erhält:
      -> Je höher Dein Rang, desto mehr Eskonen erhältst Du durch das Voten.

      -wie viele Eskonen er durch tägliche Onlinezeit erhalten kann:
      -> Je höher Dein Rang, desto mehr Eskonen kannst Du durch Onlinezeit erhalten.

      -wie groß seine Stadtstufe maximal sein kann:
      -> Niedere Ränge können zum Beispiel keine riesigen Städte bauen. Außerdem können sich Spieler mit wenig Aktivität sowieso nicht um so ein großes Projekt kümmern. Sie können allerdings Statthalter in einer großen Stadt werden. Sind aber nicht der Stadtinhaber und haben keine Gewinnausschüttung, außer der Inhaber gibt Ihnen etwas ab.

      -welche Miete er maximal bezahlen muss:
      -> So werden Spieler, die weniger Eskonen bekommen vor extremen Preisen geschützt.

      -ob er überhaupt ein Privatgrundstück kaufen kann (Grundstein):
      -> Beschränkt die Anzahl der neu gegründeten Städte oder steigert die Aktivität der Spieler, die eine Stadt gründen wollen.

      -...

      Hier einige Beispiele für Rangnamen:
      1. Frischling
      2. Gelegenheitsspieler
      3. Aktiver Mitarbeiter
      4. Terraconia-Suchti
      5. Terraconia is love, Terraconia is life

      Ein Problem könnte sein, dass irgendwelche Erdtürme entstehen, für die man aber gebannt werden kann also sollte das abschrecken.

      Ich bin übrigens jemand, der selten aktiv ist, also dieses Konzept ist keinesfalls zu meinem Vorteil, sondern Änderungen die ich als gut erachte um die Anzahl der Städte zu reduzieren und die aktiven Spieler zu belohnen.
      Es ist schon schade, wenn dann einige Städte (z.B. meine) gelöscht werden aber es sorgt für mehr Motivation online zu kommen und zu farmen oder zu bauen.

      Es gibt ja momentan zu viele Städte und zu wenige Mieter. Aber es kommen nunmal nicht viel mehr Leute auf den Server. Also müssen manche Spieler die schon da sind zu Mietern werden. Kein Spieler, welcher eine Stadt besitzt wird freiwillig zum Mieter werden (mit ein paar Ausnahmen vielleicht). Also warum sollten dann die aktiven Spieler zu Mietern werden und die, welche nicht so aktiv sind nicht?

      Ich würde mich sehr über Verbesserungsvorschläge und Feedback freuen, denn es geht darum gemeinsam eine Lösung zu finden.


      Also ich verabschiede mich dann mal. Rechtschreibfehler könnt ihr gerne für Euch behalten. :D

      Post was edited 5 times, last by “_Wicked_Jack_” ().

      Denke manches davon wird nicht so passieren

      ​ob er überhaupt ein Privatgrundstück kaufen kann (Grundstein)

      ​ob er Statthalter werden kann


      Terraconia ist ja ein Server wo man alle Freiheiten hat und zb das hier würde es dann ja sehr einschränken
      Pumbas Shopkette - Freibier -

      Targaryenxx wrote:

      Terraconia ist ja ein Server wo man alle Freiheiten hat und zb das hier würde es dann ja sehr einschränken

      Der allseits in solchen Diskussionen und/oder Vorschlägen "Terraconia, deine Freiheit, deine Welt" ist leider schon zu sehr ausgedehnt. Was ist denn überhaupt "frei"? Wer bestimmt, wie frei ich sein darf? Und viele weitere Definitionen, die dies einschränken.
      Ich finde die Idee garnicht mal so schlecht. ;)
      (Zumal ich ein extremer Suchti bin, mimimi...)
      Nur wie gesagt:
      Eine zu große Konzeptänderung führt wahrscheinlich zu Spielerverlusten, was keineswegs das Ziel der Konzeptänderung sein soll.
      Warum also viele Spieler gehen lassen, wenn man sie auch mit einigen kleinen Änderungen glücklich machen könnte?

      Fazit:
      Eine gute Idee, aber wahrscheinlich zu "groß".
      Lücken füllt man, anstatt sie durch neue Lücken zu ersetzen.

      Ich stemple hier nicht ab, da ich den Vorschlag dennoch gut finde, und bin auch für eine weitergehende Diskussion bereit.
      yeet
      ​Der allseits in solchen Diskussionen und/oder Vorschlägen "Terraconia, deine Freiheit, deine Welt" ist leider schon zu sehr ausgedehnt. Was ist denn überhaupt "frei"? Wer bestimmt, wie frei ich sein darf? Und viele weitere Definitionen, die dies einschränken.


      Naja ich mein damit wie oben Vorgeschlagen wurde das man ja ein Rang bekommt für seine Onlinezeit hier und ab bestimmte Ränge sich zb eine Stadt Gründen darf

      Da ja auch einige hier nur abends mal 1-2 Stunden wenn überhaupt zeit haben und so die Bedingungen für ein Rang nicht erfüllen die dürfen sich dann keine Stadt aufbauen oder Statthalter werden?

      Falls ich das gerade falsch verstehe tut mir das leid (ist schon spät) :D
      Pumbas Shopkette - Freibier -

      Ankhreon wrote:

      Meine Idee wäre ein System, bei dem Spieler einen Rang zugeordnet bekommen


      ​Diese Idee finde ich grundsätzlich sehr gut, nur würde ich persönlich die Ränge aufgrund der Gesamtspielzeit verteilen, da es mal vorkommen kann, dass jemand in einer Woche oder in einem Monat nicht sonderlich viel spielen kann, aus privaten-, gesundheitlichen-, schulischen- und/oder anderen Gründen.
      Mögliche Formeln wären zum Bleistift :
      g=r ;
      g:2=r;
      g:5=r
      oder g:10=r
      g= gesamte Spielzeit, r= Rang, (2,5,10...n)= mögliche Erschwernis
      ​Dann kann man dazu noch wie bisher, immer mal wieder die Aktivität des Stadtbesitzers/ Statthalters überprüfen.
      mfg Festus :D
      ​Ps: Kritik und Fehler bitte aufzeigen.
      Auch ich sehe hier weniger ein Konzept, viel mehr eine (lose) Zusammenreihung von Vorschlägen.
      Teilweise klingen diese Vorschläge für das Konzept von Terraconia unpassend.
      Ich würde dich bitten, die Änderungsvorschläge konkret aufzuzählen und dabei die Vor- und Nachteile aufzudecken.
      E = mc² <--> Error = more code²

      Ich sehe da auch in sofern ein Probleme:

      Ein Spieler war echt aktiv kommt wieder und alles ist weg (das gibt es ja jetzt schon)
      Nur jetzt hat er noch sagen wir mal 20k auf dem Konto. Durch die Ränder kann er sich jedoch nur ein kleines Grundstück mieten.. und jetzt? Er hat ein Haus gebaut und die Miete kann er ewig bezahlen. Ich denke dadurch, dass er jetzt nicht mehr wirklich was machen kann wird er auch nicht wirklich wieder aktiv und kann eben auch niemals mehr einen Rang erreichen. Also hört er mit Terra auf.

      Oder am Beispiel von 2 verschiedenen Spielern:
      Ein Spielerhat selber Familie und Arbeit den halben Tag. Abends kommt er für wenige Stunden online, farmt, baut und und macht richtig Geld.
      Ein anderer Spieler besucht gerade die ca.. 6 Klasse oder so. Nach der Schule kommt er direkt online, läuft in der Gegend rum, ist etwas afk, setzt mal ein bis zwei Blöcke an sein aktuelles Bauprojekt und geht auch mal fünf min farmen.
      Am Ende des Tages haben beide gleich viel Geld eingenommenen. Doch nur der untere Spieler steigt wirklich in den Rängen auf!

      (Nur als Info ich zähle eher zu Person :P hätte also auch den Vorteil)
      »Die Leute bei dir«, sagte der kleine Prinz, »züchten fünftausend Rosen in einem Garten … und dennoch finden sie nicht, was sie suchen.« »Und doch könnten sie es in einer einzigen Rose oder in einem einzigen Schluck Wasser entdecken …«

      Ankhreon wrote:

      Ich bin übrigens jemand, der auch selten online ist, also dieses Konzept ist keinesfalls zu meinem Vorteil, sondern Änderungen die ich als gut erachte um die Anzahl der Städte zu reduzieren und die aktiven Spieler zu belohnen.
      Es ist schon schade, wenn dann einige Städte (z.B. meine) gelöscht werden aber es sorgt für mehr Motivation.


      Ich habe nicht ganz verstanden, wann bei dir die Stadt gelöscht wird? Bei zu wenig durchschnittliche Onlinezeit? Ok, so kannst du in der Tat die Städtezahl schnell reduzieren. ?(

      Was verbessert es denn am Konzept, wenn du "Viel-Spielern" zusätzlich noch mehr Vorteile verschaffst? (Zumal auch nur Quantität gefördert wird.)

      Ankhreon wrote:

      -Damit eine Stadt eine Stufe aufsteigen kann, muss sie eine bestimmte Anzahl an Mietern haben. Mit dem Aufstieg können mehr Mieter in der Stadt einziehen und die Stadt kann vergrößert werden.

      Das ist schon teilweise umgesetzt. ;)

      Gruß
      Keighar

      Grüße Keighar

      "Willst Du die Welt verändern, so verändere Dich selbst" Mahatma Gandhi

      Post was edited 5 times, last by “Keighar” ().

      Ich finde nicht, dass die wöchentliche Onlinezeit Einfluss auf die von dir aufgezählten Punkte haben sollte.

      Nachteile:
      -Spieler die (wenn auch nur momentan) nicht viel Zeit investieren können, werden stark benachteiligt
      -Bildung einer "Klassengesellschaft"
      -Spieler die abwesend in der Gegend rumstehen und somit den Server unnötig belasten, nehmen zu
      -Spieler die ihre Ziele nicht erreichen können, da die notwenige wöchentliche Onlinezeit nicht aufgebracht werden kann, verlassen den Server
      Es ist doch grade die Umfrage -Serie von Baba draussen. Es gab schon so viele Themen zum Thema aber nie einen Nenner. Nun wird doch gerade, natürlich auf etwas längere Zeit, versucht eine Lösung zu finden... Nur da muss man sich etwas Zeit nehmen und auch dran teilnehmen. Im laufe der Zeit und der Umfragen die noch kommen, wird da schon was bei rumkommen.
      Die Großstadt CARGO
      Im Lotvedras Dschungel, direkt am Golatas Binnenmeer, Andora.




      Lavaherz wrote:

      Ich sehe da auch in sofern ein Probleme:

      Ein Spieler war echt aktiv kommt wieder und alles ist weg (das gibt es ja jetzt schon)
      Nur jetzt hat er noch sagen wir mal 20k auf dem Konto. Durch die Ränder kann er sich jedoch nur ein kleines Grundstück mieten.. und jetzt? Er hat ein Haus gebaut und die Miete kann er ewig bezahlen. Ich denke dadurch, dass er jetzt nicht mehr wirklich was machen kann wird er auch nicht wirklich wieder aktiv und kann eben auch niemals mehr einen Rang erreichen. Also hört er mit Terra auf.


      Er muss ja nur wieder aktiv spielen und schon mal anfangen zu farmen und Geld zu sparen für seine neue Stadt. Es dauert maximal einen Monat, bis er seinen alten Rang wieder hat.

      Ankhreon wrote:

      Lavaherz wrote:

      Ich sehe da auch in sofern ein Probleme:

      Ein Spieler war echt aktiv kommt wieder und alles ist weg (das gibt es ja jetzt schon)
      Nur jetzt hat er noch sagen wir mal 20k auf dem Konto. Durch die Ränder kann er sich jedoch nur ein kleines Grundstück mieten.. und jetzt? Er hat ein Haus gebaut und die Miete kann er ewig bezahlen. Ich denke dadurch, dass er jetzt nicht mehr wirklich was machen kann wird er auch nicht wirklich wieder aktiv und kann eben auch niemals mehr einen Rang erreichen. Also hört er mit Terra auf.


      Er muss ja nur wieder aktiv spielen und schon mal anfangen zu farmen und Geld zu sparen für seine neue Stadt. Es dauert maximal einen Monat, bis er seinen alten Rang wieder hat.


      Genau da sehe ich das Problem. Was soll er diesen ganzen Monat über machen? Er hat ja schon genug Geld.. Natürlich kann er noch mehr farmen aber ich denke da lässt dann die Motivation schnell nach. Also würde ich an seiner Stelle... einen..Monat... afk rumm stehen?
      »Die Leute bei dir«, sagte der kleine Prinz, »züchten fünftausend Rosen in einem Garten … und dennoch finden sie nicht, was sie suchen.« »Und doch könnten sie es in einer einzigen Rose oder in einem einzigen Schluck Wasser entdecken …«

      DieQuietsche wrote:

      "Terraconia und Andora"

      Nur ein kleiner Hinweis von meiner Seite:

      Wir spielen alle auf Terraconia und haben eine Stadt oder mehrere Städte auf Esconia und Andora

      Das sind die beiden Hauptwelten von Terraconia

      Vielleicht solltest Du das nochmal überarbeiten


      Danke :) , daran sieht man ja, wie gut ich mich auskenne...

      baba43 wrote:

      Generell sollten wir einen besseren Titel für diesen Vorschlag finden, denn "Konzeptänderung" ist etwas oberflächlich, wenn es doch einen bestimmten Punkt gibt?


      Ja tut mir Leid baba43 ich bin sehr oberflächlich



      Moaner83 wrote:

      Nachteile:

      -Spieler die (wenn auch nur momentan) nicht viel Zeit investieren können, werden stark benachteiligt


      Ich kann auch sagen: "Nein löscht meine Städte nicht, in einem Jahr komme ich wieder online!"

      Moaner83 wrote:

      -Bildung einer "Klassengesellschaft"


      Nun für mich ist das sowieso schon so. Es gibt Mieter und Vermieter und Vermieter wollen Mieter haben und Mieter wollen Vermieter sein.

      Moaner83 wrote:

      -Spieler die abwesend in der Gegend rumstehen und somit den Server unnötig belasten, nehmen zu


      Habe das nun in meinen Vorschlag mit eingebunden. Danke :)

      Moaner83 wrote:

      -Spieler die ihre Ziele nicht erreichen können, da die notwenige wöchentliche Onlinezeit nicht aufgebracht werden kann, verlassen den Server


      Ich werde mich jetzt auf die monatliche aktive Onlinezeit beziehen.

      rattowitsch wrote:

      Welches Problem soll dieser Vorschlag denn lösen?


      Die Vermieter sind glücklich, weil sie Mieter haben und die Mieter sind unglücklich, weil sie keine Vermieter sein können oder nur, wenn sie aktiv sind. Und es gibt weniger Städte.

      Das fasse ich als die Probleme des Servers auf, kann aber auch sein, dass ich vollkommen behindert bin und irgendwas falsch verstanden habe.