Erhöhung der Gründungskosten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Erhöhung der Gründungskosten

      Nicht zuletzt aufgrund der zukünftigen Apartments wird die Gründung einer Stadt in Zukunft teurer sein. Dafür gibt der Grundstein in Zukunft einen wesentlich größeren Bereich. Auf diese Weise soll vor allem der Einstieg in das Städtesystem finanziell erschwert werden, sodass insbesondere neue Spieler Grundstücke einer frühen Stadtgründung vorziehen.

      Am 12.11 werden folgende Änderungen vorgenommen ...

      Erhöhung der Gründungskosten

      baba43 - - 0 Comments

      baba43 wrote:

      Größe: 11x11 ⇒ 50x50

      50x50 hat aber keinen genauen Mittelpunkt? Wie will man den bestimmen?

      11x11 hat von der Mitte aus in jede Richtung 5 Blöcke abstand.

      ~ Everybody wants to rule the world ~

      68 74 74 70 73 3a 2f 2f 76 69 67 6e 65 74 74 65 2e 77 69 6b 69 61 2e 6e 6f 63 6f 6f 6b 69 65 2e 6e 65 74 2f 75 6e 63 6f 76 65 72 69 6e 67 2d 63 69 63 61 64 61 2f 69 6d 61 67 65 73 2f 32 2f 32 64 2f 44 75 63 6b 2e 6a 70 67 2f 72 65 76 69 73 69 6f 6e 2f 6c 61 74 65 73 74 3f 63 62 3d 32 30 31 33 31 31 32 38 32 32 30 36 34 37

      Wie viel würde dann die Gründung einer Stadt kosten bzw. wie groß wäre dann die Fläche?

      EDIT: Wurde beantwortet. Konnte die Kosten und Flächen etc. nicht sehen, weil sie von einem Freund per ingame mir geschickt wurde.
      Die fortschreitende Entwicklung des Menschen hängt in lebenswichtiger Weise von Erfindungen ab.

      Nikola Tesla (1856-1943), Erfinder, Physiker und Elektroingenieur
      Schade, dass das ganze jetzt so umgesetzt wird und damit Neulingen noch mehr Steine in den Weg gelegt werden eine eigene Stadt zu gründen und gleichzeitig den Spielern, die schon etliche Städte besitzen eine weitere Finanzspritze von 20k pro Stadt zu geben. Aber wenn die Projektleitung meint, dass dies gemacht werden sollte...

      Ich wollte nur mal zu Bedenken geben, dass sich somit auch der Mindestabstand von neu gegründeten Städten zu bestehenden deutlich verringert, da soweit ich weiß der Abstand vom Grunstein aus gerechnet wird und nicht von der Stadtgrenze aus.

      Die Erhöhung der Gründungskosten um 20k finde ich ebenfalls etwas heftig. Vorallem da es dafür nur eine Fläche von einem Wert von 4.758 Eskonen extra dazu gibt. Wenn die Fläche um den selben Preis angehoben worden wäre wie die Erhöhung der Gründungskosten (also etwa 101x101 Blöcke als Startfläche), würde ich das ganze Vorgehen auch verstehen. Aktuell sehe ich hier aber nur eine weitere Ausgrenzung von Neulingen und einen großen Vorteil von langjährigen Spielern mit vielen Städten. Was ich eigentlich sehr schade finde :(
      Statthalter der Stadt
      Andor

      Gründer der
      Hanse
      Farm von Terraconia

      Skorpion2014 wrote:

      Ich wollte nur mal zu Bedenken geben, dass sich somit auch der Mindestabstand von neu gegründeten Städten zu bestehenden deutlich verringert, da soweit ich weiß der Abstand vom Grunstein aus gerechnet wird und nicht von der Stadtgrenze aus.

      Das stimmt nicht so ganz. Es sollte eigentlich von der Grenze der Stadt aus sein und nicht vom Grundstein.

      Fehler meinerseits, Sorry.

      If not us, then who? - Sviatoslav Konstantinovich Mel'nikov
      Rechtschreibfehler sind menschlich.
      Shoppen? /stadt tp Centro

      Skorpion2014 wrote:

      Aber wenn die Projektleitung meint, dass dies gemacht werden sollte...
      Mittlerweile kann ich es tatsächlich so sagen: Jahrelang wurde dieser Schritt gefordert. Dass sich jetzt manche freuen, während andere meckern, wundert mich natürlich nicht. Wir wissen ja bereits, dass wir am Ende immer die Trottel sind, völlig egal, was wir tun oder nicht tun :D

      Skorpion2014 wrote:

      Schade, dass das ganze jetzt so umgesetzt wird und damit Neulingen noch mehr Steine in den Weg gelegt werden
      Neue Spieler bekommen in Zukunft 7 Tage lang ein kostenloses zuhause und haben mehr Zeit, Geld zu verdienen. Desweiteren ist die Gründung einer Stadt derzeit sehr billig im Vergleich dazu, was die Stadt bringt, und wir haben nach wie vor das Problem, dass Spieler zu schnell ins Städtesystem einsteigen können. Damit Spieler länger in Grundstücken bleiben und sich auch in Zukunft vielleicht eher für ein 2. Grundstück entscheiden, anstatt für eine Stadt, muss eine Stadt entweder Nachteile haben oder teurer sein. Ohne Änderungen wird sich nichts verändern.

      Skorpion2014 wrote:

      den Spielern, die schon etliche Städte besitzen eine weitere Finanzspritze von 20k pro Stadt zu geben.
      Ich habe mich beim Thema Steuern stundenlang dafür eingesetzt, dass dieses Thema ernsthaft in Erwägung gezogen wird, weil es eine Möglichkeit wäre, den Städte-Sammlern ein Stück entgegenzuwirken. Da sich dort jedoch vehement gegen jegliche Form der möglichen Benachteiligung gewehrt wird, habe ich das Thema aufgegeben.

      Wir haben auf Terraconia eine eingespielte Wirtschaft. Kann sich jemand an den Thread Terraconia 2.0 vs Terraconia 1.x erinnern? Da ging es genau darum, was es bedeutet, wenn man Änderungen in einem bestehen System umsetzt. Man kann es nicht allen Recht machen. Ich möchte vor allem, dass das zukünftige Spiel funktioniert. Spieler, die bereits zu viel Besitz angehäuft haben, müssen wir in Kauf nehmen.

      baba43 wrote:

      Mittlerweile kann ich es tatsächlich so sagen: Jahrelang wurde dieser Schritt gefordert. Dass sich jetzt manche freuen, während andere meckern, wundert mich natürlich nicht. Wir wissen ja bereits, dass wir am Ende immer die Trottel sind, völlig egal, was wir tun oder nicht tun


      Es gab doch schon eine deutliche Erhöhung der Gründungskosten oder war das damals noch nicht genug? Den Gründungspreis jetzt nochmal zu verfünffachen finde ich als Besitzer von etlichen Städten zwar sehr gut für mich. Bringt mir auf einen Schlag eben mal ein paar 100k, für Spieler mit keinen oder wenigen Städten wird es aber eigentlich unmöglich in das Städtesystem als Stadtgründer einzusteigen. Ich kann von mir sagen, dass ich wohl nicht auf diesem Server geblieben wäre, wenn damals die Stadtgründung 25k gekostet hätte (waren damals nur 2k?).

      baba43 wrote:

      Neue Spieler bekommen in Zukunft 7 Tage lang ein kostenloses zuhause und haben mehr Zeit, Geld zu verdienen. Desweiteren ist die Gründung einer Stadt derzeit sehr billig und wir haben nach wie vor das Problem, dass Spieler zu schnell ins Städtesystem einsteigen können. Damit Spieler länger in Grundstücken bleiben und sich auch in Zukunft vielleicht eher für ein 2. Grundstück entscheiden, anstatt für eine Stadt, muss eine Stadt entweder Nachteile haben oder teurer sein. Ohne Änderungen wird sich nichts verändern.

      Ich würde gerne wissen, wie du in 7 Tagen die Differenz von 20k erfarmen willst ;) Weil das wären ja deiner Schlussfolgerung nach die Kosten für die 7 Tage kostenloses Wohnen in einem Apartment :)

      Wie gesagt für mich ist diese Änderung, wie wohl für viele andere Spieler, ein Zuschuss von einigen 100k für den Mehrwert ihrer aktuell bestehenden Städte. Ansonsten wird es wohl aber vorallem dafür sorgen, dass viele neue Spieler nicht sehr lange auf dem Server spielen werden, da schon aktuell 5k für Neulinge wie ein unerreichbares Ziel erscheint. Viel eher sehe ich den Handlungsbedarf in der Art und Weise wie Geld erschaffen wird, als darin wie die Stadtgründung weiter verschärft werden kann. Aber dazu habe gibt es ja schon in einigen anderen Threads mehrere Vorschläge warum und wie dies verbessert werden kann/sollte :)

      Edit://

      Staubiger wrote:

      Ja, das ist ja auch denke ich mal gewollt.

      Man hätte die Kosten ja auch in gleichem Bezug zur Leistung erhöhen können, dann wäre die Einstiegshöhe genauso hoch wie beim neuen Konzept, Neulinge hätten dann aber die selben Chancen und dieselben Leistungen wie alle anderen Spieler, die schon etwas früher gegründet haben. Mieter würden dann ebenso auch später eine Stadt gründen, da sie mehr Geld brauchen als bisher um eine Stadt zu gründen, haben dann aber gleich auch entsprechend mehr gekauft.
      Statthalter der Stadt
      Andor

      Gründer der
      Hanse
      Farm von Terraconia

      Post was edited 1 time, last by “Skorpion2014” ().

      Skorpion2014 wrote:

      Ich würde gerne wissen, wie du in 7 Tagen die Differenz von 20k erfarmen willst Weil das wären ja deiner Schlussfolgerung nach die Kosten für die 7 Tage kostenloses Wohnen in einem Apartment


      Theoretisch ist es machbar - aber der Job müsste dann Lv15+ sein... aber ja als neuer ist das wohl genau das Ziel, dass man es nach 7 Tagen eben nicht hat
      lg Shiriru94 ^^


      Sunshine Bay <---> Starshine Bay <---> Moonshine Bay
      Das Beste aus Sitirh's Bucht gibt's hier!
      Ich möchte auch mal meine Meinung dazu äußern.
      Ich freue mich natürlich das der Einstieg in das Städtesystem erschwert wird, da ich schon eine habe. Das beutet für mich evtl. mehr Mieter.
      Als großen Contrapunkt sehe ich aber, dass ich gar nicht auf dem Server geblieben wäre wenn ich nicht in absehbarer Zeit ein eigenes Grundstück hätte kaufen können.
      Mir ging es anfangs nicht um eine Stadtgründung. Ich wollte nur mein eigenes Stück Land besitzen.
      Mein Vorschlag wäre gewesen nicht die Gründungskosten zu erhöhen, sondern die Kosten für den Aufstieg zu einer Siedlung zu erhöhen. So kann jeder entscheiden, möchte ich ein eigenes Stück Land, oder gehe ich den weg und versuche wirklich eine Stadt zu gründen.

      MfG Manley
      Wir essen jetzt Opa

      ~~~~Satzzeichen können Leben retten!~~~~

      ManleyJenkins wrote:

      Mir ging es anfangs nicht um eine Stadtgründung. Ich wollte nur mein eigenes Stück Land besitzen.
      Mein Vorschlag wäre gewesen nicht die Gründungskosten zu erhöhen, sondern die Kosten für den Aufstieg zu einer Siedlung zu erhöhen. So kann jeder entscheiden, möchte ich ein eigenes Stück Land, oder gehe ich den weg und versuche wirklich eine Stadt zu gründen.

      Das finde ich gut. Da passt mMn auch die Steuer rein. Mit dem Privatgrundstück machst du eben kein Geld. Du verdienst nichts durch Mieter. Ab Siedlung wird dein GS erst wirklich zu einer Stadt. Also sollte man auch ab Siedlung dafür langfristig bezahlen. Das wird aber weiteren Diskussionsstoff liefern und ungeklärte Fragen offenhalten.
      If not us, then who? - Sviatoslav Konstantinovich Mel'nikov
      Rechtschreibfehler sind menschlich.
      Shoppen? /stadt tp Centro
      Es geht ja genau darum, dass es mehr Mieter geben soll und weniger eine Stadt gründen.

      Wenn nur ein Aufstieg teurer wäre, dann holen sich die Neuen tzd. noch ein PrivatGS, potentielle Mieter sind sie dann auf jeden Fall nicht mehr, egal ob sie auf der Stufe bleiben oder aufsteigen wollen.
      Alexandria-Haven
      Die Stadt mit der einzigen Elbphilharmonie
      Also ich finde die Erhörung der Preise eine gute Idee.
      Wenn die meisten Neulinge fragen wie viel mal Geld für ne Stadt haben sollte sagen die meisten 20k-30k und jetzt verstehe ich nicht warum ein paar sich jetzt beschweren wenn die Preise angepasst worden sind?

      Ich finde es eine gute Idee und somit haben auch die Statthalter bessere Chancen ihre Mieter länger in der Stadt zu haben und somit eine Aktive Stadt haben.
      Ich sehe nichts was dagegen sprechen sollte den Preis jetzt auf 24k zu packen.
      Ich selber finde das Spieler zu früh eine Stadt gründen.
      Ich hatte erst nach 4-5 Monaten eine Stadt gegründet.

      Fazit:

      Ich finde die Änderung gut und finde auch das man damit in die richtige Richtung geht was Städte etc. betrefft.

      -Deltixx
      ══════════════════════════════════════════════════════
      Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
      Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
      Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.
      Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
      Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.
      ══════════════════════════════════════════════════════

      ZockerBau wrote:

      Es geht ja genau darum, dass es mehr Mieter geben soll und weniger eine Stadt gründen.


      Auf Terraconia geht es doch lange nicht mehr um Mieter. Heute gibt es nur noch billig gebaute 20x20 Grundstücke für 2 eskonen anstatt Startertruhen, Rüstung, Essen oder netter Nachbarschaft.

      ~ Everybody wants to rule the world ~

      68 74 74 70 73 3a 2f 2f 76 69 67 6e 65 74 74 65 2e 77 69 6b 69 61 2e 6e 6f 63 6f 6f 6b 69 65 2e 6e 65 74 2f 75 6e 63 6f 76 65 72 69 6e 67 2d 63 69 63 61 64 61 2f 69 6d 61 67 65 73 2f 32 2f 32 64 2f 44 75 63 6b 2e 6a 70 67 2f 72 65 76 69 73 69 6f 6e 2f 6c 61 74 65 73 74 3f 63 62 3d 32 30 31 33 31 31 32 38 32 32 30 36 34 37