VETEKA- Vereinigung der Terraconischen Kaufleute (Diskussionen)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      VETEKA- Vereinigung der Terraconischen Kaufleute (Diskussionen)

      Wie findet ihr es ? 17
      1.  
        Gut, mache mit (du wirst in die Konvi eingefügt) (9) 53%
      2.  
        Gut, will aber nicht mitmachen (2) 12%
      3.  
        Weiß nicht (bitte schreiben warum) (3) 18%
      4.  
        Schlecht (bitte schreiben warum) (0) 0%
      5.  
        Sehr Schlecht (bitte schreiben warum) (3) 18%
      Hallo liebe Terraconier,

      Dieser Thread wird nicht mehr Aktuallisiert!!!,
      Hier finden nur noch Diskussionen statt
      Aktueller Thread:
      terraconia.de/post/202295
      Meine neuste Sinfonie:
      VETEKA
      Was ist "Veteka" ?:
      Veteka ist eine Vereinigung verschiedener Shops auf Terraconia die sich nicht (nur) durch niedrige Preise sondern auch durch hohe Verfügbarkeit auszeichnet. Du fragst dich wie das geht, lese einfach das Konzept

      Was wir dir bieten (Zulieferer):
      • Dauerhafte Abnahme
      • Einfaches System
      • Gute Preise
      • Statistische Auswertungen zur Preisentwicklung usw. (bald)
      • Einfach VETEKA! :)
      Was wir dir bieten (Verkäufer):
      • Schnelles auffüllen deines Shops, wenig Gewinnentgang durch leere Kisten
      • Gute Preise
      • Statistische Auswertungen zu Preisentwicklung usw. (bald)
      • Gute Erweiterungsmöglichkeiten
      Bewirb dich jetzt per Formular unter:
      Im neuen Thread

      Das Konzept:

      Eigentlich sehr einfach,
      Privater Spieler (A) läuft in VETEKA Shop


      Dieser Kauft von Verkäufer (B) Dinge.
      Verkäufer (B) füllt seinen Leergekauften Shop auf

      Das ist das Grundsystem wie es auf Terraconia überall ist.

      Aber mit Veteka geht das ganze noch günstiger,
      das tollste kommt noch den du unterstützt auch noch Terraconia Konzept und alle neuen Spieler.

      So funktionierts:


      Auf dem Bild schon erklärt Farmt jetzt nicht mehr der direkte Verkäufer sondern der auf Terraconia neue Spieler oder jemand anderes der gerne Farmt. Der Verkäufer kann entweder seine Kisten selber vom Großlager auffüllen oder dies (gegen kleines Geld) von einem "Mitarbeiter" machen lassen. Das Großlager befindet sich in Form eines Lagersystems in der Siedlung Snowcity. Der Private Spieler geht in eine Ankaufsstelle und verkauft dort sein erfarmtes. Reseller gehen entweder auf Vertrauensbasis ans Lagersystem oder gehen in einen (nur für sie zugänglichen) Shop und kaufen dort ein.





      Edit DerDoctorWho:Auf Wunsch des Erstellers in Gott und die Welt verschoben.

      Post was edited 17 times, last by “AnderCrafterYT” ().

      Dadurch könnte es ein Monopol für gewisse Güter geben, wenn sich viele Farmer/ Materiel- und Güterbereitsteller an diesen System beteiligen. In folge dessen könnten so die Preise diktiert werden. Das sehe ich irgendwie noch zwiespältig :/.
      Aber um auch was positives zu sagen, der Grundgedanke eines Händlernetzwerkes mit Großhändlern ist gut. Wie wäre es wenn Spielern bei Ordern von "großen" Mengen, ebenfalls der Zugang zum Großhändler gewährt wird (Also Doppelkistenweise oder so). Wobei groß auch immer eine Ermessensfrage ist :D .

      Basti_der_Boss wrote:

      Dadurch könnte es ein Monopol für gewisse Güter geben, wenn sich viele Farmer/ Materiel- und Güterbereitsteller an diesen System beteiligen. In folge dessen könnten so die Preise diktiert werden. Das sehe ich irgendwie noch zwiespältig :/.
      Aber um auch was positives zu sagen, der Grundgedanke eines Händlernetzwerkes mit Großhändlern ist gut. Wie wäre es wenn Spielern bei Ordern von "großen" Mengen, ebenfalls der Zugang zum Großhändler gewährt wird (Also Doppelkistenweise oder so). Wobei groß auch immer eine Ermessensfrage ist :D .


      Bei „Groß“ denke ich an entweder doppelkiste oder über 1,2k

      bewirken möchte ich vor allem das die Zahl an zb. Redstone Shops dessen Truhen leer sind sinkt. Aber auch das Farmer sein vereinfacht wird und es länger dauert bis man eine Stadt gründen möchte, das Würde alles zusammen das Serverfundament stützen

      AnderCrafterYT wrote:


      bewirken möchte ich vor allem das die Zahl an zb. Redstone Shops dessen Truhen leer sind sinkt. Aber auch das Farmer sein vereinfacht wird und es länger dauert bis man eine Stadt gründen möchte, das Würde alles zusammen das Serverfundament stützen


      Die Grundidee ist gut, aber wie gesagt ist da trotzdem noch das Risiko des Monopols.
      Vieleicht könnte es ja mehrere Lager geben, die von verschiedenen Leuten verwaltet werden.

      Basti_der_Boss wrote:

      AnderCrafterYT wrote:


      bewirken möchte ich vor allem das die Zahl an zb. Redstone Shops dessen Truhen leer sind sinkt. Aber auch das Farmer sein vereinfacht wird und es länger dauert bis man eine Stadt gründen möchte, das Würde alles zusammen das Serverfundament stützen


      Die Grundidee ist gut, aber wie gesagt ist da trotzdem noch das Risiko des Monopols.
      Vieleicht könnte es ja mehrere Lager geben, die von verschiedenen Leuten verwaltet werden.


      hatte ich mir auch überlegt,
      Letzlich ist es ja nur ein nicht nur für alle zugängliches Großlager,
      natürlich können andere unter Absprache auch ihr eigenes VETEKA Großlager eröffnen
      Ich finde, dass man das System auf gewisse Items limitieren muss. Dabei sollten es vor allem Items, die in der Masse gebraucht werden, wie z.B. Essen, Eisen, Baumaterial und Redstone sein. Preise für Items aus "höheren Ligen", wie z.B. Diamanten haben derzeit schon ein starkes Problem, was den Preis angeht. Diese sollten durch das System dann vor allem eine großflächige Preissteigerung erfahren, indem man möglichst viele Shops auf einen Mindestpreis von circa 8-10 Eskonen für das Beispiel Diamant setzt. Dadurch, dass die Shops ja konstant gefüllt sind und die Konkurenz immer weniger zu bieten hat, sollte sich auch der Preis wieder hochtreiben lassen (Ist sogar auf lange Sicht finanziell vorteilhaft für Veteka, falls solche Maßnahmen ergriffen werden).

      Ansonsten stehe ich positiv zu dem System.

      Syrrath wrote:

      Ich finde, dass man das System auf gewisse Items limitieren muss. Dabei sollten es vor allem Items, die in der Masse gebraucht werden, wie z.B. Essen, Eisen, Baumaterial und Redstone sein. Preise für Items aus "höheren Ligen", wie z.B. Diamanten haben derzeit schon ein starkes Problem, was den Preis angeht. Diese sollten durch das System dann vor allem eine großflächige Preissteigerung erfahren, indem man möglichst viele Shops auf einen Mindestpreis von circa 8-10 Eskonen für das Beispiel Diamant setzt. Dadurch, dass die Shops ja konstant gefüllt sind und die Konkurenz immer weniger zu bieten hat, sollte sich auch der Preis wieder hochtreiben lassen (Ist sogar auf lange Sicht finanziell vorteilhaft für Veteka, falls solche Maßnahmen ergriffen werden).

      Ansonsten stehe ich positiv zu dem System.


      Letztlich geht es nicht nur um Geld, wenn ich die Kosten für das Lager zurückhabe bin ich durch, viele einnahmen will ich garnicht erzielen. Ich will Terraconia damit im Konzept stützen ohne das das Team regeln usw. festlegen muss. Dazu gehört auch die Preise auf Terraconia vernünftig zu halten sollte der erfolg groß genug sein

      AnderCrafterYT wrote:

      Syrrath wrote:

      Ich finde, dass man das System auf gewisse Items limitieren muss. Dabei sollten es vor allem Items, die in der Masse gebraucht werden, wie z.B. Essen, Eisen, Baumaterial und Redstone sein. Preise für Items aus "höheren Ligen", wie z.B. Diamanten haben derzeit schon ein starkes Problem, was den Preis angeht. Diese sollten durch das System dann vor allem eine großflächige Preissteigerung erfahren, indem man möglichst viele Shops auf einen Mindestpreis von circa 8-10 Eskonen für das Beispiel Diamant setzt. Dadurch, dass die Shops ja konstant gefüllt sind und die Konkurenz immer weniger zu bieten hat, sollte sich auch der Preis wieder hochtreiben lassen (Ist sogar auf lange Sicht finanziell vorteilhaft für Veteka, falls solche Maßnahmen ergriffen werden).

      Ansonsten stehe ich positiv zu dem System.


      Letztlich geht es nicht nur um Geld, wenn ich die Kosten für das Lager zurückhabe bin ich durch, viele einnahmen will ich garnicht erzielen. Ich will Terraconia damit im Konzept stützen ohne das das Team regeln usw. festlegen muss. Dazu gehört auch die Preise auf Terraconia vernünftig zu halten sollte der erfolg groß genug sein


      Ebenfalls geht es mir um stabile Preise, den Nebeneffekt des Gewinns habe ich deswegen nur in Klammern gesetzt. da stabile Preise aber auch niedrige preise sein können, meinte ich, dass man durch das System Preise gewisser Items wieder etwas nach oben treiben könnte. Es ist ja nämlich schon ein riesiger Unterschied, ob man für 10 Eskonen einen oder zwei Diamanten bekommt.

      Syrrath wrote:

      AnderCrafterYT wrote:

      Syrrath wrote:

      Ich finde, dass man das System auf gewisse Items limitieren muss. Dabei sollten es vor allem Items, die in der Masse gebraucht werden, wie z.B. Essen, Eisen, Baumaterial und Redstone sein. Preise für Items aus "höheren Ligen", wie z.B. Diamanten haben derzeit schon ein starkes Problem, was den Preis angeht. Diese sollten durch das System dann vor allem eine großflächige Preissteigerung erfahren, indem man möglichst viele Shops auf einen Mindestpreis von circa 8-10 Eskonen für das Beispiel Diamant setzt. Dadurch, dass die Shops ja konstant gefüllt sind und die Konkurenz immer weniger zu bieten hat, sollte sich auch der Preis wieder hochtreiben lassen (Ist sogar auf lange Sicht finanziell vorteilhaft für Veteka, falls solche Maßnahmen ergriffen werden).

      Ansonsten stehe ich positiv zu dem System.


      Letztlich geht es nicht nur um Geld, wenn ich die Kosten für das Lager zurückhabe bin ich durch, viele einnahmen will ich garnicht erzielen. Ich will Terraconia damit im Konzept stützen ohne das das Team regeln usw. festlegen muss. Dazu gehört auch die Preise auf Terraconia vernünftig zu halten sollte der erfolg groß genug sein


      Ebenfalls geht es mir um stabile Preise, den Nebeneffekt des Gewinns habe ich deswegen nur in Klammern gesetzt. da stabile Preise aber auch niedrige preise sein können, meinte ich, dass man durch das System Preise gewisser Items wieder etwas nach oben treiben könnte. Es ist ja nämlich schon ein riesiger Unterschied, ob man für 10 Eskonen einen oder zwei Diamanten bekommt.


      Ja,
      Aber erstmal muss ich ja niedrige preise haben damit Leute mitmachen. @Syrrath möchtest du den Mitmachen
      @AnderCrafterYT Ich habe auch schonmal versucht ein ähnliches System aufzubauen. Da es aber leider deutlich mehr Spieler gibt, die Items an einen verkaufen wollen, als Spieler, die Items auch von einem kaufen wollen, hat dies bisher nicht wirklich gut funktioniert.

      Wenn du noch ein weiteres Großlager und einen Verwalter für solch eins haben möchtest, kann ich gerne noch eins bei mir anlegen und dieses verwalten.
      Die Frage, die sich dabei stellt ist, welche An- und Verkaufspreise für welche Items am geeignetsten sind. Wenn du dort Ideen oder schon eine Liste hättest wäre dies gut. Ansonsten müsste man diese noch genau festlegen und auch welche Items genau eingelagert werden sollen.
      Statthalter der Stadt
      Andor

      Gründer der
      Hanse
      Farm von Terraconia

      Skorpion2014 wrote:

      Die Frage, die sich dabei stellt ist, welche An- und Verkaufspreise für welche Items am geeignetsten sind. Wenn du dort Ideen oder schon eine Liste hättest wäre dies gut. Ansonsten müsste man diese noch genau festlegen und auch welche Items genau eingelagert werden sollen.

      Hey.
      Da ich ebenfalls zur Leitung gehöre kann ich dir sagen, dass ich solch eine Liste bereits im Hinterkopf hatte und diese bald folgen wird/muss.
      Vielleicht kann man sich (@Skorpion2014, @AnderCrafterYT und ich) mal zusammensetzen und solch eine Liste planen und erstellen.
      Melde dich mal :)

      Lg

      Skorpion2014 wrote:

      @AnderCrafterYT Ich habe auch schonmal versucht ein ähnliches System aufzubauen. Da es aber leider deutlich mehr Spieler gibt, die Items an einen verkaufen wollen, als Spieler, die Items auch von einem kaufen wollen, hat dies bisher nicht wirklich gut funktioniert.

      Wenn du noch ein weiteres Großlager und einen Verwalter für solch eins haben möchtest, kann ich gerne noch eins bei mir anlegen und dieses verwalten.
      Die Frage, die sich dabei stellt ist, welche An- und Verkaufspreise für welche Items am geeignetsten sind. Wenn du dort Ideen oder schon eine Liste hättest wäre dies gut. Ansonsten müsste man diese noch genau festlegen und auch welche Items genau eingelagert werden sollen.


      Aktuell ist es eher andersherum, wir haben mehr Leute die uns abkaufen als die die Einliefern