Empfohlen Projektleitungsbericht: Update auf 1.17, aktuelle Arbeiten

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Terraconia-Webseite!

Hallo zusammen,


es ist mal wieder an der Zeit, einen kleinen Bericht zu den aktuellen Themen auf Terraconia zu geben. In diesem Bericht wollen wir uns einmal zu dem kommenden Update von Minecraft auf die 1.16 äußern und Einblicke geben, woran wir in den letzten Wochen gearbeitet haben.


Feedback zu den wütenden Kohleerze


Die Aktualisierung mit den wütenden Kohleerze in der 4. Farmwelt ist von der Community (also euch) gut aufgefasst worden. Wir sind froh, dass diese Änderung erst einmal das Problem mit den Ende-Items behebt und hoffen, dass wir in der Farmwelt noch einige andere Änderungen implementieren können, die das Spielerlebnis verbessern können.


Das 1.17-Update


Anfangs war es geplant, noch im ersten Halbjahr auf die Version 1.16 zu aktualisieren. Dies war leider aufgrund von anderen wichtigen Arbeiten wie der Umzug auf den neuen Rootserver oder Anpassungen im Entwicklungsablauf auf Terraconia nicht einfach möglich.


Aktuell bedeutet ein Versionsupdate immer wieder viele Anpassungen. So müssen wir jedesmal hoffen, dass ein Versionsupdate die Inventare von Spielern nicht zerstört oder bestimmte Plugins werden plötzlich inkompatibel.


Diese Probleme würden wir auch aktuell mit dem Update auf die 1.17 haben, weswegen wir dort vor dem Update noch einige Anpassungen an unserem Plugins machen müssen. Da wir für die anderen notwendigen Änderungen noch ein paar Wochen brauchen, werden wir die Version 1.16.5 direkt überspringen und warten, bis die 1.17 stabil läuft.


Anstehende und aktuelle Änderungen


Aktuell überarbeiten wir unsere komplette Entwicklungsumgebung. Die bisherigen Skripte zum Kompilieren von Plugins bestehen nun seit 5 Jahren und wurden in der Zeit mehr schlecht als recht gepflegt. Da auch das Entwicklungstool (Gradle) aktualisiert wird, werden immer wieder Teile des Skriptes inkompatibel und einige Abläufe waren bisher immer suboptimal. In den letzten Wochen habe ich daher die bisherigen Skripte durch eine Alternative ersetzt, damit wir so flexibler und besser entwickeln können.


Dabei betrifft diese Art der Entwicklungspflege nicht direkt Spieler und den Server. Trotzdem sind solche Pflege-Arbeiten wichtig und wir können somit auch in der Zukunft besser arbeiten.


DaggerMulcahy und WhoAmI0501 haben sich in den letzten Wochen um einige Optimierungen und Anpassungen im Rootserver-Bereich und bei der Webentwicklung gekümmert. So sollen in Zukunft Änderungen noch einfacher erfolgen.

Arbeiten nach dem 1.17-Update

Nachdem wir auf die 1.17 aktualisiert haben, werden wir weiter an den offenen Baustellen arbeiten. Wir haben einige Themen der Community im Auge, bei denen wir mit der Umsetzung allerdings noch länger brauchen. Dennoch möchten wir klar kommunizieren, dass wir wissen, dass nicht alles optimal läuft:

  • Für eine erfolgreiche Stadt braucht man Mieter. Dies führt in Kombination mit wenigen Spielern zu Mietermangel → Änderungen am Konzept für Städte notwendig
  • Das Tutorial ist zu komplex für Neulinge → Interaktives Tutorial auf dem Hauptserver. Nach einer kurzen Einführung werden die Mechaniken in den Hauptwelten gezeigt
  • Die Farmwelten sind aktuell noch etwas “kahl”. Zwar bringen die wütenden Kohleerze eine gewisse Abwechslung, allerdings fehlen noch einige Elemente wie eigene Dungeons, z.B. für den Enderdrachen-Kampf.


Wir sehen also durchaus die Probleme, allerdings haben viele Teamler aktuell nicht die Zeit für Terraconia, die sie gerne hätten. Immerhin haben wir alle neben Terraconia noch ein reales Leben mit einem Job oder einem Studium, was doch mehr Priorität als Terraconia hat.


Das Terraconia Team