Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie in den letzten News bereits angekündigt, wird es auf Terraconia in Zukunft eine neue Art von Grundstücken geben und zwar s. g. Apartments. Diese News soll aktuelle Statthalter darüber informieren, was das für sie bedeutet.
    Für neue Spieler ist die Suche nach einem geeigneten Grundstück seit jeher ein Problem. Um diesen Spielern den Einstieg zu erleichtern, soll es deshalb s. g. Apartments geben, die als kurzfristige Behausung dienen. Neue Spieler landen nach dem Tutorial automatisch in einem dieser Apartments, die von Städten angeboten werden können.

    Ein wichtiger Nebeneffekt der Apartments ist, dass sich neue Spieler Zeit für die Suche nach einem Grundstück nehmen. Derzeit haben sie diese nicht und suchen ganz einfach nach dem erstbesten Grundstück. Durch die Apartments haben sie für die ersten Tage eine Bleibe und daher genug Zeit, um das Konzept, verschiedene Städte sowie die Vorteile, die verschiedene Städte haben, kennenzulernen. Mehr dazu im ursprünglichen Konzept.

    Neue Spieler werden zukünftig automatisch in Apartments untergebracht. Ein solches Apartment ist vergleichbar mit einem Mietgrundstück, aber wesentlich kleiner und bringt dem Statthalter keine Miete. Außerdem ist die Aufenthaltsdauer auf 7 Tage beschränkt, nach denen ein Apartment automatisch wieder freigegeben wird. Ein neuer Spieler hat somit 7 Tage Zeit, um sich ein passendes Grundstück zu suchen.

    Sobald die Apartments eingeführt werden, können Statthalter ab Stufe Dorf für 2.500 Eskonen eine Erweiterung kaufen, die sie dazu berechtigt, bis zu 20 Apartments anzulegen. Damit interessierte Statthalter schon jetzt anfangen können, entsprechende Gebäude / Räume vorzubereiten, hier kurz und knapp die Rahmenbedingungen.

    Größe

    Die Grundfläche eines Apartments muss zwischen 64 Blöcken und 144 Blöcken liegen, wobei ein Seitenverhältnis von 2:1 nicht überschritten werden darf. Damit ist es z. B. möglich, eine Fläche von 8x8 (=64), 8x10 (=80) oder 12x12 (=144) anzulegen, aber keine Fläche von 64x1. Die Höhe eines Apartments muss zudem zwischen einschließlich 4 und 6 Blöcken liegen. Natürlich kann das Apartment als solches (also der umgebende Raum) theoretisch größer sein.

    Die Beschränkung soll dazu führen, dass Apartments auf der einen Seite nicht zu klein sind, als dass ein Spieler darin wohnen könnte und andererseits nicht zu groß sein, wodurch sie einem Wohngrundstück gleichen würden. Ein Spieler soll sich schließlich darauf freuen können, in Zukunft ein größeres Zuhause zu bewohnen und Statthalter sollen nicht auf die Idee kommen, ihre freien Wohngrundstücke einfach solange als Apartments zu vermieten, bis sie von regulären Mietern bewohnt werden.

    Zuweisung

    Die Zuweisung neuer Spieler in ein Apartment erfolgt automatisch anhand eines Algorithmus, der nach folgenden Kriterien zufällig eine Stadt auswählt, aus der dann ebenfalls zufällig* ein Apartment ausgesucht wird. Welche Gewichtung die einzelnen Kriterien haben, wird nicht verraten, aber die Auflistung sollte ein gutes Bild davon vermitteln, wer bevorteilt wird und wer benachteiligt wird.
    1. Hat sich im Forum vorgestellt
    2. Bietet reguläre Mietgrundstücke an
    3. Verfügt über mehr als einen aktiven Statthalter
    4. Ein Statthalter ist gerade online
    5. Hat keine / wenige / viele aktive Mieter
    * der Statthalter soll die Möglichkeit haben, Apartments seiner Stadt zu priorisieren, sodass er entscheiden kann, welche Apartments vor anderen ausgewählt werden. Das ist insbesondere dann sinnvoll, wenn sich Statthalter die Mühe machen wollen, die Apartments ein wenig einzurichten.

    Benachrichtigung

    Wenn ein Spieler einem Apartment zugewiesen wird, werden die zugehörigen Statthalter im Spiel benachrichtigt. Zudem steht ein entsprechender Befehl zur Verfügung, über den sich schnell und einfach prüfen lässt, welche Apartments neu bewohnt sind usw. Diese Funktion ist uns wichtig, damit Statthalter die Möglichkeit bekommen, auf neue Spieler zuzugehen, um ihnen beim Einstieg zu helfen und so möglicherweise dafür zu sorgen, dass der Spieler nach seinem Aufenthalt im Apartment direkt zum Mieter wird.

    Das Konzept der Apartments an sich ist natürlich noch etwas umfassender, aber dieser Ausblick sollte ausreichen, damit sich Statthalter überlegen können, ob sie Apartments anbieten möchten oder nicht. Aber auch wenn nicht, wird die Einführung Auswirkungen haben, die berücksichtigt werden sollten. So haben zukünftige Mieter in der Regel mehr Geld in der Tasche und möglicherweise auch schon ihren Votebonus maximiert.

    Aussichten

    Die Apartments sind der erste Schritt, um potenzielle Mieter in die Städte zu führen, die sie interessieren und nicht nur in "das erstbeste und billigste Grundstück". Um dieses Ziel weiter zu verfolgen, werden wir im nächsten Schritt die Städteübersicht so überarbeiten, dass Städte eine bessere Möglichkeit bekommen, sich darzustellen. Spieler sollen in Zukunft nicht mehr eine endlose Liste von Grundstücken vorfinden, sondern eine Übersicht verschiedener Städte mit ihren Baurichtungen usw., von denen sie sich diejenige aussuchen können, in welcher sie gerne wohnen möchte. Aber eins nach dem anderen ;)

Kommentare 177

  • Benutzer-Avatarbild
    Wieso besitzt Puddy seit neuestem einen Kundgeber? ^^
  • Benutzer-Avatarbild
    NEWS für alle Stadtbesitzer/-halter direkt von Puddy ;) : - Die IDs geben leider nicht genau die Zahl der Apartments an, welche wir anstreben. Wir benötigen die Apartments nicht nur angelegt sondern auch aktiviert, damit sie dann auch verteilt werden…
  • Benutzer-Avatarbild
    Ahhh Danke für die Erklärung @MeeriSchatz Jetzt habe ich das dann auch mal verstanden :D Du bist die Beste
  • Benutzer-Avatarbild
    Zitat von _Entchen: „Also sind fast 100 Apartments innerhalb von 10 Minuten dazu gekommen?“ So wie ich das sehe, wurden die 4 100er Ids, nach dem Anlegen der Besitzer wieder entfernt. Als du deine Angelegt hast, ist das Plugin dann von 1 an…
  • Benutzer-Avatarbild
    Ob aktiviert oder nicht ist egal, die ID wird beim Anlegen vergeben.