Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Je älter man wird, desto schneller vergeht die Zeit. Der ein oder andere kennt dieses Gefühl bereits und wir stellen gerade fest, dass es bei Minecraft-Servern irgendwie genau so ist. Schon wieder ist ein Jahr vorbei und damit wird Terraconia 4 Jahre alt, wobei unsere Wurzeln noch weiter zurückgehen. Für Minecraft-Server ist das eine sehr lange Zeit und wir sind stolz darauf, nach wie vor einer der beliebtesten Server unseres “Genres” zu sein.

    Was war? Was wird? Zeit für einen Rückblick in die Vergangenheit, aber vor allem auch für einen Blick in die Zukunft. Worauf könnt ihr euch freuen, worüber könnt ihr euch ärgern und so weiter ;-)
    Die Zeit vergeht vor allem deshalb schneller, weil sich die beruflichen Situationen und Prioritäten der Verantwortlichen und Beteiligten verändern. Als Schüler hat man viel Zeit, als Student schon weniger und wer in die Berufswelt eingestiegen ist und sich um seinen Job, seine eigene Wohnung, seine Frau oder gar seine Kinder kümmern muss, für den vergeht die Zeit wie im Flug. Das trifft gleichermaßen auf das Team sowie viele Spieler zu, die uns schon gefühlte Ewigkeiten kennen.

    Terraconia hat seit Anbeginn der Zeit viele Höhen und Tiefen erlebt. Wir sind z. B. in mindestens zwei Büchern zum Thema Minecraft erwähnt. Wir haben diverse DDoS-Attacken gehabt, einen ziemlich aufregenden Festplatten-Crash durchlebt und einzelne Spieler haben ihren Teil dazu beigetragen, dass wir stets mehr nervige Arbeit hatten, als notwendig. Abgesehen davon, kommt auch immer wieder das Reallife dazwischen. Trotzdem ist die ursprüngliche Projektleitung noch fast vollständig erhalten. Ich finde das erstaunlich, denn das trifft auf die wenigsten Projekte zu. Vielleicht liegt hier der Grund begraben, warum nicht immer alles so schnell geht, wie manche Spieler es gerne hätten, aber möglicherweise ist dies auch gleichzeitig der Grund dafür, dass es Terraconia überhaupt noch gibt. Wer weiß das schon.

    So alt (oder sogar älter) als Terraconia sind auch schon viele Spieler. Ich möchte diese Gelegenheit deshalb nicht dafür nutzen, immer wieder dieselben Dinge zu erzählen, die eigentlich jeder schon mal irgendwo gelesen hat. Für alle, die wirklich neu sind, habe ich hier eine Zusammenstellung von Worten, die ich jedem gerne auf den Weg mitgeben möchte:

    Kommen wir jetzt zu dem Teil, der für die meisten interessanter sein dürfte, nämlich der Zukunft von Terraconia. Wie ich einmal im Forum erklärt habe, erheben wir nicht den Anspruch darauf, einen Server zu erschaffen, der alles und jedem Spieler endlos lange Spaß macht. Ich glaube, dass dieses Ziel niemals erreicht werden kann und deshalb finde ich es auch überhaupt nicht schlimm, dass Spieler uns nach tausenden Spielstunden verlassen, um sich anderen Spielen oder Zielen zu widmen. Viele davon kommen nach Monaten wieder zurück, wenn sie wieder Spaß an Minecraft haben und sich an den Server zurückerinnern, auf dem sie damals so viele (hoffentlich) glückliche Spielstunden verbracht haben. Minecraft ist - im Gegensatz zu den meisten anderen Spielen - ein Spiel für kreative Menschen, das davon lebt, dass sich die Spieler selbst Ziele stecken.

    Trotzdem wissen wir natürlich, dass unser Konzept nicht ideal ist. Es scheint aber gut genug zu sein, um viele Spieler so lange zu halten. Das darf man nicht vergessen, wenn man augenscheinlich sinnlose Aspekte kritisiert oder sich irgendwelche Vereinfachungen wünscht. Wir haben sehr lange über echte Veränderungen nachgedacht, Pläne entwickelt, sie wieder verworfen usw. Jetzt ist es an der Zeit, definitiv einige Dinge anzugehen, die möglicherweise einen großen Einfluss auf Terraconia haben könnten. Im Folgenden findet ihr eine oberflächliche Auflistung von Änderungen, auf die ihr euch einstellen könnt:
    • Es wird ein neues Farmwelt-System geben, das einerseits dafür sorgt, dass neue Spieler nicht mehr durch die Postapokalypse laufen und andererseits das Farmen für fortgeschrittene Spieler interessanter machen wird. Wir planen hier unter anderem ein Gruppensystem, welches das Farmen mit Freunden deutlich interessanter gestaltet.
    • Spannende Kreaturen. Neben den allgemeinen Farmweltänderungen, welche vor allem die Farmaspekte betreffen, wollen wir zusätzlich mehr Erkundungsreichtum in die Farmwelt bringen. Dafür führen wir unter anderem neue Kreaturen in die Farmwelten ein. Also bereitet euch auf Gruppen von Banditen, Skeletthorden, wütende Diamantblöcke oder auch spezielle Boss-Kreaturen vor, welche ihr nur zusammen mit anderen Spielern besiegen könnt.
    • Es wird Apartments geben, in welchen neue Spieler automatisch untergebracht sind. Das Konzept entspricht im Großen und Ganzen dem, das schon in Terraconia 2.0 angedacht wurde, allerdings in etwas vereinfachter Form. Damit sich Statthalter darauf einstellen und Apartments einplanen können, gibt es schon bald eine separate Ankündigung.
    • Die aktuelle Städteübersicht wird mit dem Ziel grundsaniert, Städte in den Vordergrund zu stellen. Interessierte Spieler und potenzieller Mieter werden immer erst die Städte sehen, die sich dort in Zukunft ansprechender präsentieren können und können danach sehen, ob und welche Grundstücke es gibt.
    • Es wird möglich sein, als Spieler mehrere Städte sowie mehrere Grundstücke zu besitzen. Die bisherige Beschränkung wird aufgehoben, was nicht ohne Seiteneffekte einhergeht. An der Stelle sei schon mal gesagt, dass die Erweiterung für den Votebonus in der jetzigen Form nicht mehr existieren wird.
    • Es wird möglich sein, Grundstücke verkaufen zu können. In Zusammenhang mit weiteren Änderungen wird dafür gesorgt, dass der Kauf von Grundstücken im Idealfall eine Alternative zur Stadtgründung ist, im weniger idealen Fall aber wenigstens ein Zwischenschritt zwischen Mieter-Sein und Statthalter-Sein.
    • Mieter werden nicht mehr die einzige Voraussetzung für den Stufenaufstieg sein. Es wird kein kompliziertes System wie die Aktivitätspunkte aus Terraconia 2.0 geben, sondern ein einfaches und verständliches System nach Vorbild der derzeitigen Errungenschaften für Spieler.
    • Auch an unserem Funserver wird sich einiges tun. So überarbeiten wir den gesamten Spawnbereich, um euch eine bessere Übersicht über die verfügbaren Spiele zu verschaffen. Parallel dazu sind wir dabei aktuelle Events zu bearbeiten, indem wir sie optimieren und neue Arenen hinzufügen. Auch versuchen wir deaktivierte Events (aktuell z.B. TNT-Run) wieder zu aktivieren, um euch mehr Abwechslung bieten zu können. Ihr könnt euch beispielsweise heute schon auf eine neue Schweinerennbahn freuen, die aktuell bereits in den letzten Vorbereitungsschritten steckt.
    • Das komplette Tagesquestsystem wird neu gestaltet. Dabei wird unsere Umstellung die Basis für neue spannende Quests bieten, welche nicht nur mehrere Etappen beinhalten können, sondern auch neue Questziele, wie das Scheren von Schafen, ermöglichen. So werden wir zu Beginn aktuell unbeliebte Quests aussortieren und neue interessante Quests hinzufügen. Des Weiteren werden mit diesen Änderungen fehlerhafte/abgebrochene Quests (hoffentlich) der Vergangenheit angehören.

    Die obigen Punkte werden in den nächsten Wochen und Monaten umgesetzt. Natürlich gibt es dazu noch entsprechende Ankündigungen, sobald die konkrete Umsetzung droht. Wer bis dahin spekulieren möchte, kann das machen, aber soll sich bitte am Ende nicht beschweren, wenn etwas doch anders wird, als er es sich gedacht hat. Als einen kleinen Teaser dazu, was euch erwartet, sollte das ausreichen. Wir haben allerdings noch andere Änderungen geplant, die noch in der Kinderschuhen stecken und deshalb noch nicht spruchreif sind.

    Abgesehen von diesen Änderungen wissen wir natürlich, dass es viele kleinere und größere Probleme gibt, mit denen der Einzelne zu kämpfen hat. Aus diesem Grund wird es in den kommenden Tagen erneut eine allgemeine Spielerumfrage geben, in der jeder Spieler die Möglichkeit hat, uns mitzuteilen, was ihn im Augenblick beschäftigt, was ihm am meisten auf die Nerven geht und was er sich am sehnlichsten wünscht.

    Das war es auch schon von unserer Seite. Herzlichen Glückwunsch an Terraconia, an das Team und an die Community. Lasst die Korken knallen! Was wir uns zum Geburtstag wünschen? Das Übliche.

Kommentare 23

  • Benutzer-Avatarbild
    Hi, da ich nun aus dem Urlaub zurück bin, möchte ich mich kurz dazu melden. Zitat von Jiiron: „Ihr Kündigt so viele gute Sachen an aber bringt nie was davon raus, was sehr schade ist.“Ich kann dich verstehen, wirklich. Wir haben viele Ideen, ihr…
  • Benutzer-Avatarbild
    Zitat von Jiiron: „Also last bitte eure Ankündigungen das neues kommt wie mit Beispiel Apartments oder neue Farmwelt Konzept wo schon vor 3 Monaten angekündigt sind und nichts gekommen ist, oder last mal taten folgen. Wie seht das nun aus?“Du…
  • Benutzer-Avatarbild
    Hey @Jiiron, es war nie davon die Rede, dass eine Neuerung bzgl. Terraconia 2.0 in den nächsten 3 Monaten kommen wird. Es wurde lediglich vorgestellt, welche Neuerungen uns dann erwarten (können). Hab doch einfach Geduld. Zitat von Jiiron: „Viele…
  • Benutzer-Avatarbild
    Hey, ihr Kündigt so viele gute Sachen an aber bringt nie was davon raus, was sehr schade ist. Viele Fragen sich schon ob es Probleme im team gebt weil wirklich nie was neues kommt. Bestes beispiel: ausser der neuen Schweinerenbahn kamm nichts mehr neues…
  • Benutzer-Avatarbild
    Interessante Ideen, nur weiter so ;)