Terraconia - Dein deutscher Minecraft Server

Deutscher Survival Server - Deine Freiheit, deine Welt

  • In den letzten Wochen haben einige von euch mitbekommen, dass wir uns sehr ausführlich mit einigen Performance Problemen auseinandergesetzt haben. Hierbei ist nach wie vor ein ausführlicher Informationspost in Planung, welcher euch zeigen soll, wie ihr möglichst serverfreundlich handeln könnt. Allgemein freut es uns sehr, dass ihr ein großes Interesse daran zeigt, den Server in dieser Hinsicht zu unterstützen.
  • Einige von Euch werden es bereits gemerkt haben: Auf Origo tummeln sich komische Leute, die versuchen, nette Menschen zu einem besonderen Ort zu teleportieren. Man munkelt, dass dies ein alter, verlassener Freizeitpark ist, an dem sich eine neue Rasse niedergelassen
    hat und nun nach neuen Bürgern sucht. Oder waren es Opfer?

    Der letzte Überlebende konnte leider nicht mehr vollständig berichten. Wir sind uns nun selbst nicht sicher, ob wir eine Empfehlung oder eine Warnung für diesen Ort aussprechen sollten. Diese Entscheidung musst Du nun leider ganz alleine treffen.

    Den Anwerber findest du in /origo. Von ihm aus wirst Du ca. ab 20 Uhr direkt zu diesem besonderen Ort gebracht.
    Wie entscheidest Du dich? Man hörte, dass der Anwerber bis zum 07.11.2017 in Origo seine Zelte aufgeschlagen hat.

    Noch ein kleiner Tipp: Reduziert etwas die Helligkeit von Minecraft für die besondere Atmosphäre ;)
  • Am Mittwoch den 1.11. werden wir die Spielserver auf die Minecraft-Version 1.12.2 updaten. Die Arbeiten beginnen um 11 Uhr und werden ungefähr 2 Stunden andauern. Das Forum und der Teamspeak werden dauerhaft online bleiben.

    Die Minecraft-Version 1.12.1 ist mit der Version 1.12.2 inkompatibel. Denkt bitte daher daran, euren Client inkl. Mods auf die neue Version upzudaten.
    Ingame sollten keine Komplikationen auftreten, weswegen es nicht notwendig sein sollte, eure Inventare zu sichern.

    Mit freundlichen Grüßen
    Euer Terraconia Team
  • “Qualität statt Quantität”. Wer sich Mitglied der Redaktion des Terraconia Magazins nennen darf, bekam diesen Satz in den letzten Monaten ziemlich oft zu hören. Sowohl Chefredakteure als auch andere auf Veränderung getrimmte Redakteure benutzten diese Schlagworte, um die Wandlung des Terraconia Magazins kurz und bündig zusammenzufassen. Das Ergebnis möchten wir euch heute präsentieren.