HelloFresh Kochboxen (Werbung)

      HelloFresh Kochboxen (Werbung)

      Nachdem die Platzierung des Werbebanners für Personal-Mail.org doch den ein oder anderen Klick eingebracht hat (wovon ich nicht ausgegangen bin), habe ich heute ein weiteres Angebot von HelloFresh für euch.

      Diesmal steckt keine spannende Geschichte dahinter, sondern ich erhielt per Newsletter ein lukratives Angebot: Erzähle deinen Freunden oder Bekannten von HelloFresh und dein Freund und du bekommen einen 20€ Gutschein für die nächste Bestellung. Bei einer üblichen Bestellung wären das fast 50%, also ein ziemlich guter Deal. Okay, aber was ist HelloFresh?

      HelloFresh ist einer von mittlerweile nicht wenigen Anbietern s. g. Kochboxen. Mit einer solchen Box erhaltet ihr keine Fertiggerichte, sondern abgestimmte Zutaten für Gerichte, die ihr selbst frisch zubereitet. Die jeweiligen Rezepte liegen selbstverständlich bei. Die Auswahl an Gerichten wechselt jede Woche und enthält stets 3 kalorienarme sowie 3 vegetarische Gerichte.

      Selbstverständlich empfehle ich euch nichts, was ich nicht schon selbst ausprobiert habe! Meine erste Box von HelloFresh habe ich schon vor einigen Monaten bestellt. Seitdem bestelle ich unregelmäßig immer mal wieder. Der einzige Grund, der für mich gegen eine dauerhaftes “Abo” spricht, ist der Preis: 3 Mahlzeiten für 2 Personen kosten regulär 42,99€, also knapp 7,20€ pro Gericht. Das ist zwar nicht besonders teuer, aber eben auch nicht günstig. Wer selbst kocht, weiß was ich meine. Dabei möchte ich nicht behaupten, dass der Preis ungerechtfertigt ist, denn die Boxen enthalten in der Regel hochwertige Produkte, aber … naja … Geld und so.

      Ich habe damals irgendwo Werbung von HelloFresh gesehen (natürlich mit einem Gutschein) und wollte dann endlich mal ausprobieren, wovon ich immer nur gehört habe. Warum? Ich bin ich jemand, der absolut nicht gerne einkaufen geht, weil es mich nervt. Es kostet viel Zeit und ist absolut ineffizient: erstmal sinnlos durch die Gänge rennen, bis man alles hat, dann wieder alles aufs Band packen, dann wieder alles einpacken, dann alles ins Auto räumen und zuhause wieder auspacken. Abgesehen davon, muss man sich erstmal überlegen, was man kochen möchte und ich weiß meistens nicht, was ich kochen soll. Aus allgemeiner Lustlosigkeit wird daher häufig dasselbe gekocht.

      Die Anbieter von Kochboxen behaupten von sich, dass sie beide “Probleme” lösen. Für mich, als jemand der diese Probleme kennt und hat, kann ich ihnen nicht widersprechen. Ich musste nur die Tür aufmachen, den Kühlschrank einräumen und konnte an drei Tagen kochen. Schon in meiner ersten Box waren Gerichte, die ich niemals selbst gekocht hätte, aber die wirklich gut geschmeckt haben. Das ist für mich der überzeugende Mehrwert: man lernt unkompliziert neue Gerichte kennen, die man dann, wenn man sie einmal gemacht hat, natürlich auch ohne Box wieder kochen kann.

      Nun möchte ich nicht behaupten, dass man dafür Kochboxen braucht, aber sie bieten in jedem Fall einige Vorteile. Wer Spaß am Einkaufen hat und ohnehin immer wieder neue Sachen ausprobiert, hat davon keinen großen Mehrwert. Auch wer noch im Hotel Mama wohnt, braucht sich darüber weniger Gedanken machen (obwohl ein Tipp an die Eltern natürlich auch nicht schaden kann). Es wird aber sicher einige unter euch geben, die schon selbst kochen und daraus einen Mehrwert ziehen können. Bei dem aktuellen Angebot von HelloFresh spricht in jedem Fall nichts dagegen, wenigstens mal eine Box auszuprobieren. Mein Feedback bezieht sich übrigens nicht auf HelloFresh, sondern auf Kochboxen im Allgemeinen. Wer das Thema spannend findet, soll sich also ruhig mal die Alternativen anschauen.

      Ein Angebot habe ich aber nur für HelloFresh und das sieht derzeit so aus:
      • 2 Personen, 3 Mahlzeiten: 42,99€ 22,99€ (= 3,83€ / Gericht)
      • 2 Personen, 5 Mahlzeiten: 57,99€ 37,99€ (= 3,80€ / Gericht)
      • 4 Personen, 3 Mahlzeiten: 62,99€ 42,99€ (= 3,58€ / Gericht)
      • 4 Personen, 5 Mahlzeiten: 89,99€ 69,99€ (= 3,50€ / Gericht)

      Dazu bestellt einfach über diesen Link:

      www.hellofresh.de
      (würde mich freuen, wenn jeder, der etwas bestellt hat, kurz an meiner Umfrage teilnimmt).

      Ihr könnt, so wie ich es anfangs gemacht habe, einfach eine Box bestellen und euer Abo direkt deaktivieren (geht ganz einfach per Mausklick, ohne besondere Kündigung). Falls ihr weitere Boxen wollt, könnt ihr das Abo jederzeit wieder aktivieren. Es ist also kein Problem, sich (so wie ich) immer mal wieder eine Box liefern zu lassen. Schon nach der ersten Kochbox erhaltet ihr zudem die Möglichkeit, Freunde einzuladen um im Gegenzug einen Gutschein zu bekommen oder bis zu vier Freunden eine gratis Box zu schicken (!). Wer ein paar interessierte Freunde hat, kann also auch noch bei zukünftigen Boxen sparen.

      Ich weiß übrigens nicht, wie lange genau dieses Angebot gilt. Schaut deshalb bitte beim Bezahlen auf den Preis und gebt mir am besten Bescheid, wenn der Gutschein nicht mehr funktioniert, damit ich diesen Thread aktualisieren oder löschen kann.

      Wer nicht will, der hat schon ;)

      Ihr könnt diesen Thread gerne nutzen, um eure Erfahrungen zu schildern.
      Ansonsten existiert er lediglich als Information für das neue Banner, das ich testweise für ein paar Wochen eingepflegt habe.

      Abschließend noch ein paar Beweisfotos :D
      Bilder
      • scan1.jpg

        294,86 kB, 2.048×1.476, 15 mal angesehen
      • scan2.jpg

        298,05 kB, 2.048×1.476, 13 mal angesehen
      • essen2.jpg

        123,49 kB, 1.024×896, 15 mal angesehen
      • essen1.jpg

        135,46 kB, 1.024×768, 15 mal angesehen
      Dann weiß ich ja jetzt wo ich demnächst meine Essenszutaten bestellen kann wenn ich mal wieder was kochen muss :D
      Danke Baba
      Zeit sollte man erst dann verschwenden wenn man keine mehr hat.

      Manche Dinge nehmen dir nur das, was du hoffst in ihnen zu finden.

      - Ich

      Wer Rechtschreibfehler findet darf diese in mein AKW werfen :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Avural“ ()

      baba43 schrieb:

      Ein Angebot habe ich aber nur für HelloFresh und das sieht derzeit so aus:

      2 Personen, 3 Mahlzeiten: 42,99€ 22,99€ (= 3,83€ / Gericht)
      2 Personen, 5 Mahlzeiten: 57,99€ 37,99€ (= 3,80€ / Gericht)
      4 Personen, 3 Mahlzeiten: 62,99€ 42,99€ (= 3,58€ / Gericht)
      4 Personen, 5 Mahlzeiten: 89,99€ 69,99€ (= 3,50€ / Gericht)

      Sieht so aus, als ob man sich (mindestens) eine Freundin zulegen muss dafür... :P

      Hoffentlich hält das Angebot noch etwas, momentan probier ich eine Bio-Gemüse Kiste aus.... die eigentlich auch zu teuer ist. Der reduzierte Preis der Hello-Fresh ist gut, ca 7 Euro pro Person schon happiger - mal sehen :). Die Frage bliebe noch, ob ich durch's Schicken der Box weiteren Straßenverkehr auslöse als wenn ich selber einmal pro Woche einkaufen fahre, wenn ich sowieso woanders hin muss. Steigt mein CO2 Fußabdruck dadurch noch weiter?



      "For me there is only the traveling on paths that have heart, on any path that may have heart. There I travel, and the only worthwhile challenge is to traverse its full length. And there I travel looking, breathlessly. ~Don Juan"

      Siori_Kiteni schrieb:

      Steigt mein CO2 Fußabdruck dadurch noch weiter?

      Ich empfehle dir zwei weitere Artikel, welche man auch kaufen kann um jenen Fußabdruck drastisch zu reduzieren:
      1. de.wikipedia.org/wiki/Bipedie
      und 2. de.wikipedia.org/wiki/Fahrradfahren

      Ich hoffe, ich habe dir bei deinem Klimawandel-Problem ein wenig geholfen ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MohammedVI“ ()

      20kg+ sind mir zuviel, selbst mit Fahrrad, vor allem den Berg rauf. :( Der nächste Laden ist bei mir leider nicht um die Ecke und die Bushaltestelle fast genauso weit weg.

      Dafür habe ich jede Woche Rehe im Garten, die meine Blumen fressen... ;)



      "For me there is only the traveling on paths that have heart, on any path that may have heart. There I travel, and the only worthwhile challenge is to traverse its full length. And there I travel looking, breathlessly. ~Don Juan"

      Ist die Qualität mittlerweile besser? Ich hab das ganze schon relativ früh angetestet und musste nach dem ersten Hype leider feststellen, dass es sehr oft vorkam, dass Sachen gefehlt haben oder einfach nicht mehr frisch waren. Auch die neue Option, dass man flexibel die Boxen bestellen kann, gab es damals noch nicht und es wurde immer fleißig weitergeliefert :P
      Die beste Mall des Servers? /stadt tp metro
      An- und Verkauf aller Sachen
      Sieht interessant aus. Leider schmecken mir viele Dinge (zB Bohnen) wirklich gar nicht. Diese würde ich also beim Kochen weglassen, oder müsste für jemand anderen kochen. Falls meine Eltern diese Dinge dann nicht anderweitig verwenden können/wollen, würde also doch etwas in den Müll fliegen :/
      Da wäre für mich eine Seite besser, auf der man auch manche Zutaten abbestellen kann und dann nur informiert wird, wenn es Gerichte gibt, bei denen man diese Zutaten eben weglassen (und dann erst gar nicht bekommt) kann, oder in denen die Zutaten nicht vorkommen.
      So gebe ich dann bei meinen Präferenzen an: Ich mag keine Bohnen, ich mag keine Meeresfrüchte etc. und kann dann Zb beim Kartoffelgratin mit zusätzlichen Bohnen bei der Bestellung anklicken, was ich davon nicht möchte: Bohnen.

      Falls es so eine Seite gibt, bitte sofort den Link an mich schicken :D

      Aber HelloFresh hat diese Woche doch ein Gericht dabei, das ich gerne mal probieren würde: gebackene Putenbrust.
      Ich bin ein großer Fan von Geflügel, besonders Pute und da klingt das wirklich lecker. Hier würde ich den Schmand (für den Salat) nicht verwenden, aber den Rest wahrscheinlich schon. (Gut, auch Knoblauch nicht). Noch besser finde ich aber, dass man das Rezept auch ohne zu bestellen einsehen kann. Es ist also genauso gut möglich das Rezept einfach zu kochen, ohne die Box zu bestellen. (Inwiefern das unfair gegenüber den Händler ist... ich denke eher gar nicht, schließlich stellt er freiwillig das komplette Rezept auf die Website, anstatt nur eine Liste der Inhaltsstoffe)

      Was mich dort aber doch stört sind einige fehlende Informationen: Die Ursprungsländer sind bei diesem Rezept nicht aufgelistet. So etwas wüsste ich ggf aber gerne bevor ich das Ganze bestelle.
      Beim Backen der Pommes und der Pute fehlt die Angabe der Hitze und der Art des Backens.
      Es ist nur von 10 Minuten auf mittlerer Schiene garen die Rede. Unklar bleibt dort: Ober-Unterhitze? Umluft? Grill? etc. und auf wie viel Grad.
      Das ist etwas was mich besonders stört, weshalb ich alleine aus dem Grund nicht bestellen würde, denn das Backen ist eine essenzielle Info des Rezepts.

      @Siori_Kiteni auf mich bezogen würde diese Website wahrscheinlich meinen Fußabdruck vergrößern. Wir fahren ca alle 1,5 Wochen mal einkaufen. Wenn ich etwas Kleines brauche, kann ich auch mal zu Fuß hingehen. Aber selbst wenn wir nur fahren würden, würden wir ja nicht so oft fahren, da wir auch auf längere Sicht einkaufen: Auch TK-Produkte, wie Spinat und Pommes. Diese kann man gleich für mehrere Wochen kaufen und muss damit nicht so oft los, wie wenn man immer nur Frisches kauft, das sofort verwertet werden muss.
      Manche Dinge lassen sich ja auch anbauen: Ich versuche grade Salat und Erbsen anzubauen, darauf folgt im September dann noch Spinat.
      Grade wenn du überwiegend eh nur dann einkaufen fährst, wenn du ohnehin woanders hin musst, ist das wahrscheinlich am Besten für die Umwelt. So kannst du dir gleich 5 KG Kartoffeln holen, anstatt dir jede Woche ein paar Hundert Gramm zuschicken zu lassen.
      Für die Umwelt lohnt sich das mmn nur, wenn viele Menschen in der gleichen Region zu gleichen Zeit beliefert werden können und dafür nicht einkaufen fahren.
      Es sieht für mich aber grade so aus, dass man nur für ein paar Tage in der Woche Essen bekommt. Man wird 1x in der Woche beliefert, bekommt aber höchstens 5 Gerichte. Damit müsste man ja doch noch einkaufen, um auch an den anderen beiden Tagen was zu Essen zu haben und dann hat man deutlich mehr CO2 auf dem Gewissen, als wenn man gleich selbst einkaufen gefahren wäre.

      Aus, ich nenne es mal sozialen Gründen, kann die Seite aber sinnvoll sein, siehe Bsp. baba.

      /Edit: Ich hab zwar nich bestellt, aber grade geguckt: Der Rabatt gilt noch.

      (Klick es ruhig an)

      Hier findest du mein Community Bau-Projekt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Coffee1990“ ()